NIERO@net e.K. – Corporate Blog

Wir sichern Ihre digitalen Unternehmenswerte!

Outlook 2007 / 2010: Outlook-Signatur mit vCard, aber ohne Vorschau (HowTo)

Ab Microsoft Office 2007 aufwärts wird die einer Outlook-Signatur zugeordnete vCard als Vorschaubild der Signatur zugefügt.

clip_image001

clip_image002

Wer das – wie wir – nicht schön findet, kann sich eines kleinen Kniffs bedienen:

1. Erstellen Sie die Signatur samt vCard, wie oben gezeigt und speichern Sie sie ab.

2. Öffnen Sie den Registrierungseditor und navigieren Sie zum Schlüssel HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\14.0\Outlook\Signatures (14.0 ist für Office 2010; 12.0 ist für Office 2007)

Signatures_vcard_3

3. Sichern (Exportieren) Sie den Schlüssel

4. Löschen Sie nun das Vorschaubild und speichern Sie die geänderte Signatur.

5. Navigieren Sie zu Ihrem gespeicherten reg-File und führen Sie es per Doppelklick (oder Rechtsklick-Zusammenführen) zur Registry zurück.

6. Sie haben nun eine Signatur mit vCard, aber ohne Vorschau.

(Diese Lösung wird "AS IS", ohne Gewähr, zur Verfügung gestellt und begründet keinerlei Rechte!)


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.  

Experten machen den Unterschied: Lesen Sie, weshalb die Zusammenarbeit mit einem Microsoft Partner Silver Small Business und und Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

Sollten Sie aktive Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden und nach unseren Managed Services, oder unseren Microsoft Office 365 Diensten für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Hamburg fragen.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu helfen, damit Sie sich um Ihr Geschäft kümmern können.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, die Methoden und Richtlinien zu entwerfen, die Ihr Unternehmen noch erfolgreicher machen.

Unser Ziel: “Enterprise Solutions and Quality for Small Business”

Unsere fünf Kerndienste: Managed Workstations – Managed Email – Managed Cloud – Managed Continuity – Managed Security

22. Februar 2011 Posted by | Lessons learned: Notes from the field | , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Outlook 2007 / 2010: Outlook-Signatur mit vCard, aber ohne Vorschau (HowTo)

Event ID: 12293 – Event Source: VSS (“Routine details Cannot ask provider if volume is supported.”)

O.K., wir haben zusammen mit unseren Partnern für einen Klienten etwas gemacht, was so von Microsoft nicht unterstützt wird:

Wir haben mit Hilfe von Acronis® Backup & Recovery (re-Imaging) einen Windows Server 2003 auf größere Festplatten umgezogen.

Soweit so gut, nur funktionierten danach die Volumenschattenkopien nicht mehr und damit auch keine Sicherung mit NTBackup. Laut Arcronis kann es unter seltenen Umständen hierzu kommen, wenn man eine Funktion namens “restore disk signatures” benutzt.

Hierbei “verwirrt” man den VSS, weil er zwar gemäß der ihm bekannten Signaturen ein Volumen mit aktivierten Schattenkopien erwartet, aber die dazugehörigen Daten nicht mehr vorhanden sind. Arcronis kopiert diese schlichtweg nicht mit.

Also hatten wir auf diesem Server den Fehler

VSS Volume Shadow Copy Event ID: 12293

Tja, wat nu…..

Ganz einfach! Man nehme das kleine Tool MBRWizard Command Line, welches Sie als Freeware unter dem URL http://firesage.com/mbrwizard.php herunter laden können.

An der Kommandozeile geben Sie nun den Befehl mbrwiz /signature=read ein und lesen die gegenwärtige Signatur aus.

Sie bekommen eine Ausgabe, wie die Folgende

MBRWiz – Version 2.0 **beta** for Windows XP/2K3/PE April 30, 2006
Copyright (c) 2002-2006 Roger Layton http://mbr.bigr.net

Disk 0 signature read as 0x4011A18E

Notieren Sie sich das für Notfälle und ändern Sie die Signatur ganz leicht ab, in dem Sie eine Ziffer mit +1 oder –1 bearbeiten. In unserem Beispiel möglicherweise zu 0x4011A28E.

Verwenden Sie nun an der Kommandozeile den Befehl mbrwiz /signature=write /value=[Neue Signatur] und starten Sie Ihren Server neu.

Nach dem ersten Neustart, werden Sie wegen des Entdeckens und Hinzufügens neuer Geräte noch einmal zu einem Neustart aufgefordert.

Wenn der Server nun wieder online ist, können Sie Ihre Schattenkopien neu einrichten und NTBackup funktioniert auch wieder.

Was ist die Moral der Geschichte: Ziehe niemals ein Image eines Servers nicht!

(Diese Lösung wird "AS IS", ohne Gewähr, zur Verfügung gestellt und begründet keinerlei Rechte!)

P.S: Der Screenshot stammt von der Seite http://dascomputerconsultants.com/VolumeShadowCopyBroken.htm. Vielen Dank an David Soussan.


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.  

Experten machen den Unterschied: Lesen Sie, weshalb die Zusammenarbeit mit einem Microsoft Partner Silver Small Business und und Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

Sollten Sie aktive Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden und nach unseren Managed Services, oder unseren Microsoft Office 365 Diensten für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Hamburg fragen.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu helfen, damit Sie sich um Ihr Geschäft kümmern können.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, die Methoden und Richtlinien zu entwerfen, die Ihr Unternehmen noch erfolgreicher machen.

Unser Ziel: “Enterprise Solutions and Quality for Small Business”

Unsere fünf Kerndienste: Managed Workstations – Managed Email – Managed Cloud – Managed Continuity – Managed Security

16. Februar 2011 Posted by | Lessons learned: Notes from the field | , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Event ID: 12293 – Event Source: VSS (“Routine details Cannot ask provider if volume is supported.”)

HowTo: Einfügen eines Microsoft-Exchange-Online-Kontos der BPOS in ein bestehendes Outlook-Profil

Ein paar Dinge vorweg:

1. Microsoft unterstützt nicht die Benutzung der Microsoft Online Services (MOS) ohne das Tool “Microsoft Online Services-Anmeldung”!

2. Microsoft empfiehlt die automatische Konfiguration von Outlook mit Hilfe dieses Tools, welches ein separates, neues Outlook-Profil anlegt und dieses als Standard setzt.

3. Mit der Einführung von Office 365 erübrigt sich die folgende Anleitung, weil hier ein anderes Anmeldeverfahren benutzt wird.

4. Das Anlegen eines neuen Profils für Exchange Online in der BPOS ist der Tatsache geschuldet, dass die BPOS für Office 2007 optimiert ist, wo nur 1 Exchange-Konto pro Profil eingerichtet werden kann.

Kommen wir nun zum eigentlichen HowTo.

Voraussetzung ist, dass auf der Clientseite Outlook 2010 (32-Bit / 64-Bit) eingesetzt wird und Sie sich mit dem Tool “ “Microsoft Online Services-Anmeldung” erfolgreich bei den Microsoft Online Services (MOS) angemeldet haben. Dann kann man die folgenden Schritte einleiten:

1. Rufen Sie Microsoft Office Outlook Web Access (OWA) auf.

2. Klicken Sie auf Optionen und dann auf Info.

3. Notieren Sie sich die folgenden Informationen

Postfachbesitzer: Benutzer [Benutzer@example.com]

Outlook Web Access-Hostname: red002.mail.emea.microsoftonline.com

Name des Postfachservers: IE5RD4XVS594.red002.local

Wichtig sind die fettgedruckten Werte.

4. Melden Sie sich von Microsoft Office Outlook Web Access (OWA) ab, beenden Sie Outlook und navigieren Sie in der Systemsteuerung zum Mail-Setup – Outlook

Systemsteuerung

5. Öffnen Sie E-Mail-Konten und Klicken Sie auf Neu und wählen dann als Dienst “E-Mail-Konto”

E-Mail_Neu

Dienst

6. Wählen Sie auf der nächsten Seite “Servereinstellungen oder zusätzliche Servertypen manuell konfigurieren” und danach “Microsoft Exchange oder kompatibler Dienst”

OL1

OL2

Continue reading

8. Februar 2011 Posted by | Microsoft Cloud | , , , , , | Kommentare deaktiviert für HowTo: Einfügen eines Microsoft-Exchange-Online-Kontos der BPOS in ein bestehendes Outlook-Profil