NIERO@net e.K. – Corporate Blog

Wir sichern Ihre digitalen Unternehmenswerte!

Zusammenarbeit zwischen Microsoft SharePoint, Windows 7 und Microsoft Office

Das Folgende mag man getrost als technisches “Pippifax” bezeichnen, ja, es ist “Level 100”, aber viele Kunden wissen gar nicht, dass das geht.

Wir wollen auf die Zusammenarbeit zwischen Microsoft SharePoint, Windows 7 und Microsoft Office hinaus.

Wenn Sie Windows Small Business Server einsetzen, haben Sie SharePoint gekauft, lizenziert und mit einer kleinen Seite vorkonfiguriert.

Nur nutzt es niemand und das ist schade, weil SharePoint viele Möglichkeiten bietet.

Klar, es ist ein Werkzeug und keine Lösung. Jeder kann mit diesem Werkzeug individuell eine Lösung basteln, oder wenigstens „companyweb“ nutzen.

SharePoint ist vielleicht die „eierlegende Wollmilchsau“ und vielleicht gibt es tatsächlich niemanden, der SharePoint vollständig versteht (ich auch nicht).

Zwei Dinge wollen wir Ihnen kurz zeigen, nämlich SharePoint als Dokumentenablage und SharePoint als Teamkalender.

SharePoint als Dokumentenablage hat den Vorzug, dass wir Microsoft Office Dokumente auf dem SharePoint ablegen, archivieren, bearbeiten und erstellen können.

Das geht einmal via Browser oder aus dem Windows Explorer, aus Office 2010 sogar aus Office selber.

clip_image001

Wir können bei unserem SharePoint als Laufwerk oder Netzwerk-Ressource verbinden.

clip_image002

Dort finden wir unsere Dokumente.

Ab Office 2010 können wir Dokumente direkt aus Excel oder Word auf unserem SharePoint speichern.

clip_image003

Continue reading

11. März 2011 Posted by | Small Business Solutions | , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Zusammenarbeit zwischen Microsoft SharePoint, Windows 7 und Microsoft Office

Wussten Sie schon…

…., dass Sie sich unter Microsoft Outlook 2010 mit QuickSteps die Arbeit erleichtern können?

clip_image001

Mit Hilfe von QuickSteps können Sie wiederkehrende Arbeiten mit einem Klick automatisieren.

Outlook liefert schon ein paar vorgefertigte QuickSteps mit.

Die QuickSteps erreichen Sie über das Ribbon unter „Start“.

Das Erstellen eines QuickStep ist recht einfach, indem Sie „Neu erstellen“ auswählen und dann die von Ihnen gewünschten Aktionen zusammenstellen. Sie können auch eine Tastenkombinationen für Ihren QuickStep festlegen und eine kleine Beschreibung.

clip_image002

clip_image003

Ich habe mir z.B. den QuickStep „Vorlage kopieren“ gebastelt, der mir die mehrfache Benutzung meines Templates für das Senden von Aufgaben aus Outlook zu „Remember The Milk“ erlaubt.

Klein, aber fein :=)

11. März 2011 Posted by | NIERO@net e.K. ServiceDesk | , , , , | Kommentare deaktiviert für Wussten Sie schon…

Das Neueste von der CeBIT: Lizenzierung von Office 365 für kleine Unternehmen

Eine interessante Sache habe ich noch vergessen.

Microsoft® Office 365 und die Lizenzierung für kleine Unternehmen:

Microsoft® Office 365 ist die 2. Generation der BPOS und kombiniert die Cloud-Versionen der Produkte für die Kommunikation und Zusammenarbeit in der Version 2010 (Exchange Online, SharePoint Online and Lync Online) mit Microsoft Office 2010 Professional Plus für Unternehmen jeder Größe, beginnend mit einem Benutzer.

clip_image002

Nun stellt sich hier die Frage, was lizenziere ich: den P-Plan für kleine Unternehmen oder einen E-Plan?

Nun, das kommt darauf an, wo ich in der Zukunft hin möchte.

In den meisten Fällen dürfte der P-Plan für kleine Unternehmen genügen:

clip_image004

Es gibt aber tatsächlich Fälle, in denen auch ein kleines Unternehmen einen E-Plan kaufen sollte, nämlich einmal deswegen:

clip_image006

Continue reading

7. März 2011 Posted by | Microsoft Cloud, Small Business Solutions | , , , , , | Kommentare deaktiviert für Das Neueste von der CeBIT: Lizenzierung von Office 365 für kleine Unternehmen

   

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück