NIERO@net e.K. – Corporate Blog

Wir sichern Ihre digitalen Unternehmenswerte!

Articles of Interest: Microsoft Office 365, Windows Server 2012, Windows Server 2012 Essentials & Windows 8

Delete or restore users – Office 365 for enterprises

Office 365 Evangelist » Restoring Deleted User Accounts in Office 365

Outlook password expiration notification in Office 365

Most Recent KBs for Windows 8 (RSS-Feed)

Most Recent KBs for Windows Server 2012 (RSS-Feed)

Windows Server 2012 does not support SharePoint Server 2010

Growing Beyond 25 Users with Windows Server 2012 Essentials

Email Options Supported by Windows Server 2012 Essentials

24. August 2012 Posted by | Microsoft Cloud | , , , , | Kommentare deaktiviert für Articles of Interest: Microsoft Office 365, Windows Server 2012, Windows Server 2012 Essentials & Windows 8

Wussten Sie schon……. Windows 7 Benutzerordner verschieben

Ich bin durch Zufall auf XING auf folgende Frage gestoßen:

bei mir ist ein Gau eingetreten. Auf meiner Systempartion war nicht mehr genug Speicherplatz. Daher wollte ich die User Daten und die System Daten trennen.
Ich habe diese Änderung nach einem Artikel aus der Zeitschrift Com! 07/2012 S. 20 durchgeführt. Beim zuweisen des Befehls "mklink" habe ich einen Fehler gemacht. Beim Rückgängig machen mit "rmdir" habe ich mir die User Daten auf der neuen Partion gelöscht.
Im Abgesicherten Modus kann ich Windows starten. Allerdings funktioniert nichts korrekt. Mit der Software "RECUVA" kann ich die Daten auf der Platte sehen. Die Widerhestellung funktioniert allerdings nicht.
So habe ich die Profile verschoben:
Start von der Installations DVD
robocopy SYSTEM:\useres DATEN:\users /mir /sec /xj
rd SYSTEM:\users /s /p
mklink SYSTEM:\users DATEN\users (hier ist mein Fehler: Ohne Parameter /j)
Ohne den Parameter funktionierte der Link nicht. Ein zweites Mal kann man den Befehl nicht ausführen. Im Internet fand ich einen Hinweis, dass mit "rmdir DATEN:/users /s /p" die Verknüpfung gelöscht werden kann. Damit waren allerdings die Daten gelöscht.
Wie sollte ich jetzt vorgehen? Die Daten scheinen sich ja noch retten zu lassen. Im Abgesicherten Modus gibt es ein "Windows reparieren" Eintrag. Sollte ich diesen benutzen oder einen anderen Weg gehen?

Abgesehen davon, dass das in verwalteten Umgebungen so nicht vorkommt und das man nicht irgendwelche Zeitschriften bemüht, sondern für geschäftliche Devices jemanden fragt, der sich damit auskennt, gibt es unter Windows 7 einen einfachen Weg auf der GUI die Benutzerdaten auf eine andere Partition zu verschieben.

Dieser Weg gilt für (fast) alle vom System während der Profilgenerierung erstellten Benutzerordner unter %USERPROFILE%, inkl. „Desktop“. Alles Weitere wird von Microsoft nach meinem Wissensstand nicht unterstützt. Es sei denn man befindet sich in Umgebungen mit Roaming Profiles.

1. Rechtsklick auf den zu verschiebenden Ordner und Auswählen des Reiters „Pfad“:

clip_image001

2. Hier lässt sich nun das neue Ziel definieren und man wird gefragt, ob alle vorhandenen Daten zum neuen Ziel verschoben werden sollen:

clip_image002

Das Ganze kann im Bedarfsfalle rückgängig gemacht werden.

Wie immer sollte man vorher sowohl einen Wiederherstellungspunkt setzen, als auch vorher eine Systemabbild-Sicherung durchführen und einen Reparatur-Datenträger erstellen.

Wenn gleichzeitig die Computerschutz-Einstellungen so konfiguriert sind, dass vorhergehende Versionen gespeichert werden (Schattenkopien) ist man vor Unbill relativ sicher.

Links zum Thema:

http://windows.microsoft.com/de-DE/windows7/Redirect-a-folder-to-a-new-location

http://technet.microsoft.com/de-de/library/cc732275.aspx

http://windows.microsoft.com/de-DE/windows7/help/system-repair-recovery

1. August 2012 Posted by | NIERO@net e.K. ServiceDesk | , , , | Kommentare deaktiviert für Wussten Sie schon……. Windows 7 Benutzerordner verschieben