NIERO@net e.K. – Corporate Blog

Wir sichern Ihre digitalen Unternehmenswerte!

E-Mails eines bestimmten Absenders landen trotz aller Bemühungen im Junk-E-Mail Ordner des Empfängers

Wir wurden vor einiger Zeit von den Technikern unsers Partnerunternehmens um Hilfe gebeten.

Ein Benutzer eines Kunden hatte das Problem, dass alle E-Mails eines bestimmten Absenders trotz aller Bemühungen, Abhilfe zu schaffen, in dessen Junk-E-Mail Ordner landete.

Das Erste, worum wir baten, war ein Beispiel. Als wir dies hatten, war die Lösung relativ einfach.

Was man natürlich tun muss, ist das Beispiel mit dem Message Header Analyzer zu analysieren.

Neben dem Forefront Antispam Report Header ist der Microsoft Antispam Header von Bedeutung.

Header1

Header 2

Das Gute ist, dass Microsoft eine sehr gute Begleitdokumentation liefert, um die diese Header lesen und analysieren zu können.

Was wir dann fanden, war “SFV:BLK” und das ist dann auch die Erklärung für das “mysteriöse” Verhalten. Der Benutzer hatte die absendende Domäne, bzw. den ganzen Absender in seine Liste blockierter Absender aufgenommen.

Schaut man sich dem Mailflow mit EOP an, dann stellt man fest, dass der individuelle Junk-E-Mail-Filter schlussendlich den Ausschlag gibt (“EOP will honor your users‘ Safe Senders and Recipients, but not Safe Domains. This is true regardless of whether the domain is added through the Outlook on the Web, or added in Outlook and synchronized using Directory Sync.”)

Glücklicherweise hat man von der administrativen Seite via PowerShell die Chance das Malheur zu beseitigen.

Mit Hilfe von “get-MailboxJunkEmailConfiguration" kann man sich den betreffenden Benutzer anschauen und mit “Set-MailboxJunkEmailConfiguration –BlockedSendersAndDomains @{Remove="contoso.com"}" lässt sich der Eintrag entfernen.


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.

Als prozessorientiertes, inhabergeführtes und Microsoft-nahes IT-Unternehmen unterstützt NIERO@net e.K. auf vertraglicher Basis anspruchsvolle kleine und mittelständische Unternehmen zwischen 10 und 75 Mitarbeitern in der Metropolregion Hamburg, als deren virtueller Chief Technology Officer (vCTO), über den gesamten IT-Lebenszyklus (Plan, Deliver, Operate) durch Managed Services, Hosted Software Services, Hosted System Services und Managed Public Cloud Solutions dabei, aus dem Kostenfaktor IT ein Profit-Center zu machen und durch höhere Produktivität einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen.

Wir arbeiten ausschließlich mit Profis! Wir arbeiten ausschließlich für Unternehmen, die eine Vision über ihre IT- und Unternehmensstrategie haben und diese professionell entwickeln und umsetzen möchten!

Lesen Sie unser Corporate Profile und erfahren Sie, wofür NIERO@net e.K. steht und weshalb die Zusammenarbeit mit einem Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

20. Februar 2019 - Posted by | Microsoft Cloud, NIERO@net e.K. ServiceDesk | , , , ,

No comments yet.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.