NIERO@net e.K. – Corporate Blog

Wir sichern Ihre digitalen Unternehmenswerte!

FYI: Sender Policy Framework (SPF) MUST be published as a DNS TXT (type 16) Resource Record

Da haben wir ja mal wieder etwas dazu gelernt, Herrschaften:

Die IETF hat im April 2014 mit RFC 7208 einen Proposed Standard veröffentlicht, nach dem SPF-Einträge ausschließlich als TXT Record erfolgen dürfen.

In Abschnitt 3 des RFC heißt es“. “SPF records MUST be published as a DNS TXT (type 16) Resource Record (RR) only. Use of alternative DNS RR types was supported in SPF’s experimental phase but has been discontinued. In 2003, when SPF was first being developed, the requirements for assignment of a new DNS RR type were considerably more stringent than they are now. Additionally, support for easy deployment of new DNS RR types was not widely deployed in DNS servers and provisioning systems. As a result, developers of SPF found it easier and more practical to use the TXT RR type for SPF records. In its review of RFC4408, the SPFbis working group concluded that its dual RR type transition model was fundamentally flawed since it contained no common RR type that implementers were required to serve and required to check. Many alternatives were considered to resolve this issue, but ultimately the working group concluded that significant migration to the SPF RR type in the foreseeable future was very unlikely and that the best solution for resolving this interoperability issue was to drop support for the SPF RR type from SPF version 1.

Das komplette Dokument finden Sie unter: RFC 7208 – Sender Policy Framework (SPF) for Authorizing Use of Domains in Email, Version 1


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.

NIERO@net e.K. versteht sich als “Solution Innovator” und “Enterprise Architect”, indem wir unser Angebot auf Management Consulting, Mobile- /Cloud-Lösungen, Geschäftsprozess-Lösungen und Managed Services verlagern. Lesen Sie unsere Corporate Statements und erfahren Sie, wofür NIERO@net e.K. steht.

Experten machen den Unterschied: Lesen Sie, weshalb die Zusammenarbeit mit einem Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

Sollten Sie aktive Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden und nach unseren Managed Services, Hosted Software Services und Hosted System Services für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Hamburg fragen.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu helfen, damit Sie sich um Ihr Geschäft kümmern können.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, die Methoden und Richtlinien zu entwerfen, die Ihr Unternehmen noch erfolgreicher machen.

Unser Ziel: “Enterprise Solutions and Quality for Small Business”

Unsere Kerndienste: Managed Networks – Managed Workstations – Managed Email – Managed Cloud – Managed Continuity – Managed Security – Managed Mobile – Managed Backup

30. September 2015 Posted by | Lessons learned: Notes from the field | , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für FYI: Sender Policy Framework (SPF) MUST be published as a DNS TXT (type 16) Resource Record

MS15-094: Fehler bzgl. der inetres.admx beim Öffnen von Gruppenrichtlinien mit der Gruppenrichtlinien-Verwaltungskonsole

Wir hatten vor Kurzem das Problem, dass wir unter Windows Server 2008 R2 beim versuch Gruppenrichtlinien zu bearbeiten, bzw. einen Ergebnissatz anzuschauen die folgende Fehlermeldung bekamen:

Fehler beim Analysieren der
Ressourcen-$ (String. SiteDiscoveryEnableWMI) ‚ (Verweis durch das Attribut DisplayName) konnte nicht gefunden werden.
Datei C:\Windows\PolicyDefinitions\inetres.admx, Zeile 34686 Spalte 235

Nach kurzer Recherche fanden wir auf dem Blog des japanischen IE-Teams die Lösung.

Microsoft hat es augenscheinlich versäumt, mit dem am 09. September 2015 veröffentlichtem MS15-094, die benötigten adml-Dateien für das aktualisierte admx-Template auszuliefern.

Wir konnten das nach Lesen des Blogbeitrags auch insofern nachvollziehen, als dass unter “%windir%\PolicyDefinitions” zwar die “inetres.admx” und die “inetres.adml” für en-US das Datum vom 13.09.2015 trugen, allerdings nicht die “inetres.adml” für de-DE. Diese war noch aus Juli, also von der letzten Aktualisierung.

Die Japaner empfehlen den Austausch der entsprechenden lokalisierten “inetres.adml” und der “inetres.admx” von einem Windows 8.1 / Windows Server 2012 R2. Auf diesen Plattformen tritt der Fehler nicht auf.

Bei uns reichte es, die deutsche Sprachdatei auszutauschen.

Wie die Japaner weiter ausführen, ist der Fehler wohl in Redmond bekannt und soll mit einem der nächsten Updates beseitigt werden.

Hier die Bing-Übersetzung des Blogbeitrags als Referenz: http://www.microsofttranslator.com/bv.aspx?from=&to=de&a=http%3A%2F%2Fblogs.technet.com%2Fb%2Fjpieblog%2Farchive%2F2015%2F09%2F14%2F3654614.aspx


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.

NIERO@net e.K. versteht sich als “Solution Innovator” und “Enterprise Architect”, indem wir unser Angebot auf Management Consulting, Mobile- /Cloud-Lösungen, Geschäftsprozess-Lösungen und Managed Services verlagern. Lesen Sie unsere Corporate Statements und erfahren Sie, wofür NIERO@net e.K. steht.

Experten machen den Unterschied: Lesen Sie, weshalb die Zusammenarbeit mit einem Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

Sollten Sie aktive Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden und nach unseren Managed Services, Hosted Software Services und Hosted System Services für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Hamburg fragen.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu helfen, damit Sie sich um Ihr Geschäft kümmern können.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, die Methoden und Richtlinien zu entwerfen, die Ihr Unternehmen noch erfolgreicher machen.

Unser Ziel: “Enterprise Solutions and Quality for Small Business”

Unsere Kerndienste: Managed Networks – Managed Workstations – Managed Email – Managed Cloud – Managed Continuity – Managed Security – Managed Mobile – Managed Backup

23. September 2015 Posted by | Lessons learned: Notes from the field | , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für MS15-094: Fehler bzgl. der inetres.admx beim Öffnen von Gruppenrichtlinien mit der Gruppenrichtlinien-Verwaltungskonsole

SharePoint Online Management Shell: Error "msoidclil.dll not found"

Bei dem Versuch uns mit Hilfe der SharePoint Online Management Shell zu unserem Tenant zu verbinden, trat kürzlich der folgende Fehler auf:

SPOPoSh-Fehler

Das Aktualisieren der SharePoint Online Management Shell  auf die aktuellste Version brachte keine Änderung.

Nach einigen Recherchen, stießen wir dann auf den folgenden Artikel auf Codeplex:

Error "msoidclil.dll not found"

Die Lösung, dort beschrieben, war dann tatsächlich die Installation des SharePoint Server 2013 Client Components SDK.

Uns würde allerdings die Ursache interessieren, denn dieser SDK ist keine Voraussetzung für die SharePoint Online Management Shell.


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.

NIERO@net e.K. versteht sich als “Solution Innovator” und “Enterprise Architect”, indem wir unser Angebot auf Management Consulting, Mobile- /Cloud-Lösungen, Geschäftsprozess-Lösungen und Managed Services verlagern. Lesen Sie unsere Corporate Statements und erfahren Sie, wofür NIERO@net e.K. steht.

Experten machen den Unterschied: Lesen Sie, weshalb die Zusammenarbeit mit einem Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

Sollten Sie aktive Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden und nach unseren Managed Services, Hosted Software Services und Hosted System Services für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Hamburg fragen.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu helfen, damit Sie sich um Ihr Geschäft kümmern können.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, die Methoden und Richtlinien zu entwerfen, die Ihr Unternehmen noch erfolgreicher machen.

Unser Ziel: “Enterprise Solutions and Quality for Small Business”

Unsere Kerndienste: Managed Networks – Managed Workstations – Managed Email – Managed Cloud – Managed Continuity – Managed Security – Managed Mobile – Managed Backup

26. August 2015 Posted by | Lessons learned: Notes from the field, Microsoft Cloud | , , , , , | Kommentare deaktiviert für SharePoint Online Management Shell: Error "msoidclil.dll not found"

Migration von Windows Server Update Services (WSUS) 3.0 SP2

Im Zuge eines vor einiger Zeit abgeschlossenen Migrationsprojekts bei einem unserer Klienten, musste auch ein WSUS migriert werden.

Damals war uns zuerst nur folgende Methode bekannt: “Set up WSUS on the Destination Server to replicate the WSUS database on the Source Server. This makes the Source Server the upstream server for WSUS on the Destination Server.

Wir haben dann aber herausgefunden, dass es eine Methode gibt, die wesentlich zügiger und eleganter funktioniert:

Migrating WSUS

Diese Seite ist Teil des Windows Server Update Services 3.0 SP2 Migration Guide der Microsoft TechNet.

Das Einzige, worauf man zu achten hat, ist das die WSUS-Versionen, respektive das Datenbankschema, exakt übereinstimmen müssen.

Das letzte Build, Stand heute, ist WSUS 3.0 (SP2) + KB2938066: Build 3.2.7600.274


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.

NIERO@net e.K. versteht sich als “Solution Innovator” und “Enterprise Architect”, indem wir unser Angebot auf Management Consulting, Mobile- /Cloud-Lösungen, Geschäftsprozess-Lösungen und Managed Services verlagern. Lesen Sie unsere Corporate Statements und erfahren Sie, wofür NIERO@net e.K. steht.

Experten machen den Unterschied: Lesen Sie, weshalb die Zusammenarbeit mit einem Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

Sollten Sie aktive Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden und nach unseren Managed Services, Hosted Software Services und Hosted System Services für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Hamburg fragen.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu helfen, damit Sie sich um Ihr Geschäft kümmern können.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, die Methoden und Richtlinien zu entwerfen, die Ihr Unternehmen noch erfolgreicher machen.

Unser Ziel: “Enterprise Solutions and Quality for Small Business”

Unsere Kerndienste: Managed Networks – Managed Workstations – Managed Email – Managed Cloud – Managed Continuity – Managed Security – Managed Mobile – Managed Backup

19. August 2015 Posted by | Lessons learned: Notes from the field | , , , | Kommentare deaktiviert für Migration von Windows Server Update Services (WSUS) 3.0 SP2

Installationsfehler: Visual Studio 2015 Enterprise auf Windows 8.1

Wir haben kürzlich auf einer unserer Windows 8.1 Devices Visual Studio 2015 Enterprise mit MSDN installiert; besser gesagt: Wir wollten.

Die Installation schlug fehl, mit diversen Hinweisen auf .NET.

Nach einigen Recherchen und einem Blick in das Ereignisprotokoll, brachte der folgende Fehler die Lösung.

.NET

Auf der Maschine war vorher bereits .NET Framework 4.6 installiert und das Setup sucht nach .NET Framework 4.5.

Ein entsprechender MSDN-Artikel klärte über die Änderungen der Versionsnummern auf.

Nach der Deinstallation von .NET Framework 4.6 lief dann auch die Installation von Visual Studio 2015 Enterprise problemlos (Unter Windows 8.1/Windows Server 2012 R2 wird als installiertes Produkt für .NET Framework 4.6 das Update für Microsoft Windows (KB3045563) unter Installierte Updates in der Systemsteuerung aufgeführt).

Das Setup für Visual Studio 2015 Enterprise installiert dann das .NET Framework 4.6 mit.


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.

NIERO@net e.K. versteht sich als “Solution Innovator” und “Enterprise Architect”, indem wir unser Angebot auf Management Consulting, Mobile- /Cloud-Lösungen, Geschäftsprozess-Lösungen und Managed Services verlagern. Lesen Sie unsere Corporate Statements und erfahren Sie, wofür NIERO@net e.K. steht.

Experten machen den Unterschied: Lesen Sie, weshalb die Zusammenarbeit mit einem Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

Sollten Sie aktive Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden und nach unseren Managed Services, Hosted Software Services und Hosted System Services für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Hamburg fragen.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu helfen, damit Sie sich um Ihr Geschäft kümmern können.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, die Methoden und Richtlinien zu entwerfen, die Ihr Unternehmen noch erfolgreicher machen.

Unser Ziel: “Enterprise Solutions and Quality for Small Business”

Unsere Kerndienste: Managed Networks – Managed Workstations – Managed Email – Managed Cloud – Managed Continuity – Managed Security – Managed Mobile – Managed Backup

29. Juli 2015 Posted by | Lessons learned: Notes from the field | , , , | Kommentare deaktiviert für Installationsfehler: Visual Studio 2015 Enterprise auf Windows 8.1

FYI: Bug auf Supermicro X9DRi-F mit LSI-SAS9271-8i beim Aufruf des WebBIOS

Im Zuge eines Migrationsprojekts haben wir einen neuen Server auf Basis des Supermicro X9DRi-F mit einem LSI MegaRAID® SAS 9271-8i vorbereitet.

Der Server hat das aktuellste Supermicro-BIOS und die aktuellste LSI Firmware.

Beim Aufruf des WebBIOS zur Erstkonfiguration des RAID stellten wir fest, dass der Server durchbootet, do dass die Einrichtung des RAID nicht möglich ist.

Dies ist unserem Distributor auch erst seit Kurzem bekannt.

Einzige Lösung zum jetzigen Zeitpunkt: Den Controller mit Hilfe eines Windows PE und der MegaRAID StorCLI einrichten.

Überraschenderweise ist das auch ohne großartige Vorkenntnisse der MegaRAID StorCLI Kommandoreferenz recht einfach möglich.

Das StorCLI Reference Manual finden Sie hier und die MegaRAID StorCLI finden Sie hier.

In unserem Falle waren für ein RAID 10 die folgenden Befehle nötig:

  • storcli /cx show all Controller auslesen
  • storcli /cx /vall show (all) Virtual Drives auslesen
  • storcli /cx add vd r10 drives=252:0-3 PDperArray=2 RAID 10 erstellen
  • storcli /cx/vx start init (full) RAID initialisieren

Das war es schon. Im Übrigen läuft der Server mit diesem Controller einwandfrei.


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.

NIERO@net e.K. versteht sich als “Solution Innovator” und “Enterprise Architect”, indem wir unser Angebot auf Management Consulting, Mobile- /Cloud-Lösungen, Geschäftsprozess-Lösungen und Managed Services verlagern. Lesen Sie unsere Corporate Statements und erfahren Sie, wofür NIERO@net e.K. steht.

Experten machen den Unterschied: Lesen Sie, weshalb die Zusammenarbeit mit einem Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

Sollten Sie aktive Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden und nach unseren Managed Services, Hosted Software Services und Hosted System Services für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Hamburg fragen.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu helfen, damit Sie sich um Ihr Geschäft kümmern können.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, die Methoden und Richtlinien zu entwerfen, die Ihr Unternehmen noch erfolgreicher machen.

Unser Ziel: “Enterprise Solutions and Quality for Small Business”

Unsere Kerndienste: Managed Networks – Managed Workstations – Managed Email – Managed Cloud – Managed Continuity – Managed Security – Managed Mobile – Managed Backup

24. Juni 2015 Posted by | Lessons learned: Notes from the field | , , , , | Kommentare deaktiviert für FYI: Bug auf Supermicro X9DRi-F mit LSI-SAS9271-8i beim Aufruf des WebBIOS

Error 0x80070569 (‚VM_NAME‘ failed to start worker process: Logon Failure: The user has not been granted the requested logon type at this computer.)

Im Zuge eines Migrationsprojekts bei einem unserer Klienten haben wir den o.g. Fehler erhalten, nachdem wir den neuen Hyper-V Host der Domäne als Mitgliedsserver hinzugefügt haben.

Das fiel auch erst auf, nachdem wir den Server aus seinem Container “Computers” in seine OU verschoben haben und die VMs heruntergefahren haben, um einige Konfigurationsänderungen vorzunehmen.

Diese konnten wir weder durchführen, noch die VMs wieder starten.

Schlussendlich stellte sich heraus, dass eine fehlgeplantes GPO auf Domänenebene hieran Schuld war, indem einigen bestimmten Accounts das Recht “Logon as a Service” gegeben wurde. Dieser historisch entstandene Sachverhalt führte dann zwangsläufig dazu, das “NT Virtual Machine\Virtual Machines” auf dem Hyper-V Host dieses Recht nun eben nicht hatte.

Der Grund für unsere Schwierigkeiten war also, dass die lokale Richtlinie durch die Domänenrichtlinie überschrieben wurde.

KB 2779204 beschreibt dass Problem:

This issue occurs because the NT Virtual Machine\Virtual Machines special identity does not have the Log on as a Service right on the Hyper-V host computer. Usually, the Virtual Machine Management Service (VMMS) replaces this user permission at every Group Policy refresh to ensure it is always present. However, you may notice that Group Policy refresh does not function correctly in certain situations.

Die Lösung hieß demnach, dieses GPO vom Host aus zu bearbeiten, den entsprechenden Eintrag hinzuzufügen und ein “gpupdate /force” auszuführen.

Dieser Vorfall liefert zum Ende auch Diskussionsstoff auf die Frage “domain join or not domain join?”. Microsoft empfiehlt das Hinzufügen von Hyper-V-Hosts zur Domäne, währen Kollegen, wie beispielsweise Philip Elder, es vorziehen den Host in der Workgroup zu belassen.

Wie man hier sieht, kann der “Domain Join” durchaus seine Fallstricke haben.


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.

NIERO@net e.K. versteht sich als “Solution Innovator” und „Enterprise Architect“, indem wir unser Angebot auf Management Consulting, Mobile- /Cloud-Lösungen, Geschäftsprozess-Lösungen und Managed Services verlagern. Lesen Sie unsere Corporate Statements und erfahren Sie, wofür NIERO@net e.K. steht.

Experten machen den Unterschied: Lesen Sie, weshalb die Zusammenarbeit mit einem Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

Sollten Sie aktive Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden und nach unseren Managed Services, Hosted Software Services und Hosted System Services für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Hamburg fragen.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu helfen, damit Sie sich um Ihr Geschäft kümmern können.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, die Methoden und Richtlinien zu entwerfen, die Ihr Unternehmen noch erfolgreicher machen.

Unser Ziel: “Enterprise Solutions and Quality for Small Business”

Unsere Kerndienste: Managed Networks – Managed Workstations – Managed Email – Managed Cloud – Managed Continuity – Managed Security – Managed Mobile – Managed Backup

15. April 2015 Posted by | Hyper-V, Lessons learned: Notes from the field | , , , , , | Kommentare deaktiviert für Error 0x80070569 (‚VM_NAME‘ failed to start worker process: Logon Failure: The user has not been granted the requested logon type at this computer.)

SQL Server Setup has encountered the following error: The SQL Server license agreement cannot be located for the selected edition, EXPRESS.

Im Zuge eines Migrationsprojekts, bei dem wir einen Windows Server 2008 R2 Standard SP1 (US-EN) aufsetzen MUSSTEN und auf diesem eine SQL-2012SP1-Instanz für eine SBS Rewe neo Datenbank installieren wollten, bekamen wir den Fehler:

SQL Server Setup has encountered the following error: The SQL Server license agreement cannot be located for the selected edition, EXPRESS. This could be a result of corrupted media or the edition being unsupported by the media. Error code 0x858C001B.

Die Lösung ist recht simpel: System locales must match SQL language version!

Wir können kein deutsches SQL 2012 Express mit SP1 auf einem englischen Windows Server 2008 R2 Standard SP1 installieren.


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.

NIERO@net e.K. versteht sich als “Solution Innovator” und „Enterprise Architect“, indem wir unser Angebot auf Management Consulting, Mobile- /Cloud-Lösungen, Geschäftsprozess-Lösungen und Managed Services verlagern. Lesen Sie unsere Corporate Statements und erfahren Sie, wofür NIERO@net e.K. steht.

Experten machen den Unterschied: Lesen Sie, weshalb die Zusammenarbeit mit einem Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

Sollten Sie aktive Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden und nach unseren Managed Services, Hosted Software Services und Hosted System Services für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Hamburg fragen.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu helfen, damit Sie sich um Ihr Geschäft kümmern können.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, die Methoden und Richtlinien zu entwerfen, die Ihr Unternehmen noch erfolgreicher machen.

Unser Ziel: “Enterprise Solutions and Quality for Small Business”

Unsere Kerndienste: Managed Networks – Managed Workstations – Managed Email – Managed Cloud – Managed Continuity – Managed Security – Managed Mobile – Managed Backup

25. Februar 2015 Posted by | Lessons learned: Notes from the field | , , , , , , | Kommentare deaktiviert für SQL Server Setup has encountered the following error: The SQL Server license agreement cannot be located for the selected edition, EXPRESS.

Lessons learned: Es handelt sich um “Oder”-Ereignisse!

Wir haben einmal wieder etwas Wichtiges dazugelernt, auch Dank der sehr guten Implementierungs-Unterstützung für Autotask unseres Partners acmeo:

Beim Anlegen eines Workflows für das automatische Versenden von Erinnerungs-Emails für On-Site-Termine wurden bei uns stets zwei Emails versandt.

Warum?

Autotask Workflow

Wir hatten übersehen, dass es sich im oberen Abschnitt (1) um “oder”-Ereignisse handelt. Es wird das erste Ereignis als erfüllt betrachtet, das angegeben ist, alle weiteren werden ignoriert.

Im unteren Abschnitt (2) werden “und”-Bedingungen genutzt, wie dort im Formular ja auch angegeben.

In unserem Falle darf oben (1) demnach nur “Servicetermin geplant” angekreuzt sein.


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.  

Experten machen den Unterschied: Lesen Sie, weshalb die Zusammenarbeit mit einem Microsoft Partner Silver Small Business und und Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

Sollten Sie aktive Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden und nach unseren Managed Services, oder unseren Microsoft Office 365 Diensten für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Hamburg fragen.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu helfen, damit Sie sich um Ihr Geschäft kümmern können.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, die Methoden und Richtlinien zu entwerfen, die Ihr Unternehmen noch erfolgreicher machen.

Unser Ziel: “Enterprise Solutions and Quality for Small Business”

Unsere fünf Kerndienste: Managed Networks – Managed Workstations – Managed Email – Managed Cloud – Managed Continuity – Managed Security

10. Dezember 2014 Posted by | Lessons learned: Notes from the field, NIERO@net e.K. Managed Services | , , , , , | Kommentare deaktiviert für Lessons learned: Es handelt sich um “Oder”-Ereignisse!

Lessons Learned: Eingeschränkter Zugriff auf Microsoft Dynamics CRM Online nach Lizenzwechsel

Bis zum 30. Juni 2014 müssen Microsoft Partner die neuen Richtlinien über Cloud-Leistungen für den internen Gebrauch (Cloud-IUR-Leistungen) erfüllen, Ihre Abonnement-Schlüssel ändern und den Benutzern die neuen Lizenzen zuordnen.

Das ganze Prozedere ist im Handbuch für die Migration interner Nutzungsrechte (IURs) für Online Services erklärt.

Im Microsoft Office 365 Admin Center muss die bisherige Lizenz ausgetauscht werden und zwar in einem Schritt.

CRM1

Danach stellten wir fest, dass umgestellte Benutzer nur noch eingeschränkten Zugriff auf Microsoft Dynamics Online hatte.

Die Lösung hier, war die Clientzugriffslizenz (CAL).

Diese stand auf “Administrator” statt auf “Lesen-Schreiben”.

Der angemeldete Nutzer kann das nicht ändern, deshalb bedarf es eines anderen Benutzers mit administrativen Berechtigungen.

Das Ganze ist in der Dynamics CRM Online-Hilfe erklärt:

In the Client Access License (CAL) Information area, Read-Write must be selected for the user to have full access to the appropriate productivity area (Sales, Marketing, or Service). The following access modes are supported.

  • Read-Write. This mode provides full access to Microsoft Dynamics CRM. Users designated as Read-Write must have a Microsoft Dynamics CRM Online license.
  • Administrative. This access level only appears with Microsoft Dynamics CRM Online subscriptions through Microsoft online services and it cannot be changed on the user form in Microsoft Dynamics CRM Online. All Microsoft online services Global administrators and Microsoft online services Service administrators who do not have a Microsoft Dynamics CRM Online license are designated as “Administrative.” Those users designated as Administrative do not require a Microsoft Dynamics CRM Online license to access and manage the administrative areas, but they do not have access to the productivity areas of Microsoft Dynamics CRM Online. To grant productivity area access, a license must be added.
  • Non-interactive. This access mode is for users who will access Microsoft Dynamics CRM Online by using software that was developed by using the Microsoft Dynamics CRM Software Development Kit. Users designated as “Non-interactive” do not require a Microsoft Dynamics CRM Online license.

Da haben wir mal wieder etwas dazu gelernt!


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.  

Experten machen den Unterschied: Lesen Sie, weshalb die Zusammenarbeit mit einem Microsoft Partner Silver Small Business und und Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

Sollten Sie aktive Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden und nach unseren Managed Services, oder unseren Microsoft Office 365 Diensten für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Hamburg fragen.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu helfen, damit Sie sich um Ihr Geschäft kümmern können.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, die Methoden und Richtlinien zu entwerfen, die Ihr Unternehmen noch erfolgreicher machen.

Unser Ziel: “Enterprise Solutions and Quality for Small Business”

Unsere Kerndienste: Managed Networks – Managed Workstations – Managed Email – Managed Cloud – Managed Continuity – Managed Security

24. September 2014 Posted by | Lessons learned: Notes from the field, Microsoft Cloud | , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Lessons Learned: Eingeschränkter Zugriff auf Microsoft Dynamics CRM Online nach Lizenzwechsel