NIERO@net e.K. – Corporate Blog

Wir sichern Ihre digitalen Unternehmenswerte!

Analyse der Internet-Verbindung zu den Datencentern für Microsoft Office 365

TRIPP (comment on a Lync TechNet Blog, dated August, 20th: "News from Microsoft, TRIPP tool has reached its end of life cycle, it is no longer supported. decommissioned already")und auch MOSDAL werden seit August 2014 (ohne nennenswerte Kommunikation oder Alternativen) nicht mehr von Microsoft unterstützt.

Unsere Meinung, auch im OTN gepostet: “[….] the more important Point here is the "unfriendly" communication of changes by a vendor: Just to say "It`s depricated!" or a simple webpage redirection to another tool is not enough. As a vendor you have to offer alternatives for your valued Clients. MS didn´t offer them for MOSDAL and they didn´t offer them for TRIPP. [….]. What is so difficult in saying "we don´t Support XY anymore, but we have another great tool, that you can use that way…."?!?

Hier eine kurze Aufzählung dessen, was noch übrig ist:

Office 365 Fast Track Network Analysis (Java-Applikation)

Lync Online Transport Reliability IP Probe Tool (TRIPP) (Java-Applikation)

(TRIPP und MOSDAL werden seit August 2014 nicht mehr unterstützt!)

Office Exchange Client Network Bandwidth Calculator

Lync 2010 and 2013 Bandwidth Calculator

OneDrive for Business Client Network Bandwidth Calculator

Der Vollständigkeit halber soll hier noch der Microsoft Remote Connectivity Analyzer, die TechNet Landing Page Network planning and performance tuning for Office 365, sowie die Tools and Diagnostics – WIKI aus der Microsoft Office 365 Community genannt sein.

Lesen Sie auch den Artikel Planen der Internetbandbreitennutzung für Office 365 in der Microsoft TechNet.

Wir empfehlen aufgrund all der stillschweigenden Änderungen seitens Microsoft, die Teilnahme am Office 365 Network und der dortigen Gruppe Change Alerts.

UPDATE vom 22.04.2015:


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.

NIERO@net e.K. versteht sich als “Solution Innovator” und “Enterprise Architect”, indem wir unser Angebot auf Management Consulting, Mobile- /Cloud-Lösungen, Geschäftsprozess-Lösungen und Managed Services verlagern. Lesen Sie unsere Corporate Statements und erfahren Sie, wofür NIERO@net e.K. steht.

Experten machen den Unterschied: Lesen Sie, weshalb die Zusammenarbeit mit einem Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

Sollten Sie aktive Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden und nach unseren Managed Services, Hosted Software Services und Hosted System Services für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Hamburg fragen.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu helfen, damit Sie sich um Ihr Geschäft kümmern können.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, die Methoden und Richtlinien zu entwerfen, die Ihr Unternehmen noch erfolgreicher machen.

Unser Ziel: “Enterprise Solutions and Quality for Small Business”

Unsere Kerndienste: Managed Networks – Managed Workstations – Managed Email – Managed Cloud – Managed Continuity – Managed Security – Managed Mobile – Managed Backup

4. Februar 2015 Posted by | Microsoft Cloud | , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Analyse der Internet-Verbindung zu den Datencentern für Microsoft Office 365

Education is the most important factor for smb managed services!

Wir sind große Verfechter von Fortbildungen, Schulungen und Zertifizierungen technischer und betriebswirtschaftlicher Natur als einen der wichtigsten Faktoren für professionelles und erfolgreiches SMB IT Consulting und Managed Services.

Ein weiteres Argument für die Wichtigkeit von Schulungen und Workshops war heute im Blog der SMBnation zu lesen: “[.…] there just aren’t enough qualified “Business Process Services” professionals available to help small and medium size businesses with their cloud integration. Business Process Services are expected to represent over 75% of cloud computing dollars spent. By 2015, Gartner, Inc. projecting this will be a $134 billion dollar a year market. [….]

IT Consulting hat aus unserer Sicht einen akademischen Touch. Lernen und Studieren sind demnach auch der Differentiator am Markt bei Managed Services für KMU.

Klienten bekommen die Lösungen und Unterstützung, die sie benötigen und können die richtigen strategischen Entscheidungen für die Zukunft treffen. Uns sichert das schlicht das mittelfristige Überleben in der Zeit nach dem “traditionellen” Markt.

30. Januar 2013 Posted by | Microsoft Cloud, Small Business Consulting (Arbeitsethik) | , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Education is the most important factor for smb managed services!

Der Tod des Windows Small Business Server Standard – Die einzige Konstante im Leben ist die Veränderung!

Sie benötigen eine Alternative zum SBS? Wechseln Sie jetzt mit NIERO@net e.K. Hosted Solutions oder NIERO@net e.K. Managed Public Cloud Solutions auf die Überholspur zu einem modernen Unternehmen. Kontaktieren Sie uns noch heute!

****

Es hat eine Weile gebraucht, eh wir uns eine Meinung über Microsofts Schritt gemacht habe, den Windows Small Business Server Standard einzustellen und den Windows Small Business Server Essentials als “Windows Server 2012 Essentials” innerhalb der Windows Server 2012 Familie weiter zu führen.

Das Gute: Die Microsofts Lifecycle Policy für den Windows Small Business Server legt den Lebenszyklus der einzelnen Komponenten für den Lebenszyklus des Gesamtprodukts zu Grunde: Nimmt man die Komponente Microsoft Exchange Server als Referenz, wird der Windows Small Business Server 2011 Standard mit Microsoft Exchange Server 2010 Standard mindestens noch bis zum 01. April 2020 unterstützt.

Auch gut: Die Lizenzierung wird einfacher und konsistenter zu anderen Produkten und der Klient bekommt ein erweitertes Virtualisierungsrecht. Aidan Finn gibt hier Details dazu.

Herausgehoben werden muss die Tatsache, dass die Standard-Edition zwei virtuelle Maschinen auf einem physischen Host erlauben wird. Wie Aidan Finn erklärt, reicht dies um einen Domänencontroller und einen Exchange-Server zu virtualisieren.

Auf der Negativseite steht, das der Windows Server 2012 Essentials nur 25 Benutzer oder 50 Devices unterstützt und für Messaging und Collaboration eine gesonderte Lösung verlangt, respektive Microsoft Office 365. Es sei hier nicht verschwiegen, dass Partner natürlich – wie heute auch schon – eigene Integrationsmodule für eigene Lösungen zur Verfügung stellen können.

Wir alle denken in diesem Zusammenhang an oft schlechte Internetverbindungen und die (berechtigten) Vorbehalte einiger Berufsgruppen um die Sicherheit der Daten in der Cloud.

Auf der anderen Seite wir Virtualisierung im SMB-Bereich gut angenommen, ja,, selbst Anfragen für Microsoft Office 365 von Seiten Ärzten und Rechtanwälten sind im Kollegenkreis mittlerweile bestätigt.

Paul Cunningham schreibt, dass es wahrscheinlich ist, dass es mit Windows Server 2012 und Microsoft Exchange 2013 und mit Hilfe der Virtualisierungsrechte eine angenehme Ersatzlösung für KMU geben wird.

Paul Thurrott schreibt: “This much is clear: Windows Small Business Server Standard is dead, as it should be.”

Eines ist klar, ob wir wollen oder nicht, die Cloud ist Realität. Sie erleichtert viel und, ja, sie eröffnet auch neue Möglichkeiten.

Ob Virtualisierung oder Cloud wird am Ende ein finanzielles Rechenspiel.

Für uns bedeutet das, dass sich der Markt ändert. “Der Channel” ist tot schreibt Charles Weaver und hat damit zweifellos recht. Dieses Menetekel hängt schon lange an der Wand; menschlich, das es mache nicht sehen wollten (“The channel is dead. It has been replaced by a new set of rules where unless you are absolutely relevant to the product or service being delivered, you will be removed.”). Paul Cunningham sagt äquivalent :”This is IT. Things change. You either change with them, or you die too.”.

Wir sind keine Freunde davon, wie eine beleidigte Leberwurst in der Ecke zu schmollen und unseren Klienten statt dessen Nicht-Microsoft-Plattformen, wie “Kerio” anzubieten.

Kerio beispielsweise hat einen guten Ruf, aber wer garantiert, dass diese Anbieter nicht in die Cloud gehen? Wie hoch sind die Kosten einer Migration der Daten auf eine neue Plattform inklusive des benötigten Lernens und Studierens gegenüber einer Windows Server 2012 Lizenz?

Wir haben keine Zeit neue Dinge zu lernen (Es ist immer schön neue Dinge zu lernen und den Horizont zu erweitern), wir müssen dem Klienten eine angemessene Lösung für seine Geschäftsanforderungen zur Verfügung stellen und zwar mit Dingen, mit denen wir umgehen können.

Ja, die Cloud ist Realität und wer nicht reagiert wird untergehen!

Wir wünschen uns nur, dass die Infrastruktur-Provider bei uns verstärkt investieren, um die angenehme Benutzung von Cloud Services zu gewährleisten!

Welche Konsequenzen zieht NIERO@net e.K. aus Allem?

  • Wir werden die Transition zum Managed Services Provider forcieren. Break-/Fix ist tot!
  • Wir werden so schnell, wie möglich, eigene Hostinglösungen (Exchange, SharePoint) für unsere Klienten anbieten, die Vorbehalte gegen die großen Public Clouds haben.
  • Wir werden uns weg vom SBS Server, hin zu Microsoft Office 365 und Windows Intune spezialisieren und versuchen Mehrwerte um diese Produkte anzubieten, zusammen mit dem neuen Windows Server 2012 Essentials.
  • Wir werden uns unseren Klienten verstärkt als vertrauenswürdiger Lösungsberater anbieten. IT ist ein intellektuell anspruchsvolles Angebot, was entsprechende Kompetenz und Reputation verlangt!
  • NIERO@net e.K. wird die Microsoft Small Business Silber Kompetenz erarbeiten.
  • Wir werden so schnell wie möglich auch Business-Class DSL-Lösungen in unser Portfolio aufnehmen

(Falls dies Verkäufer lesen: Wir haben unsere Wahl getroffen. Es ist alles nur eine Frage des Vertragsabschlusses. Für sinnlose Anrufe haben wir keine Zeit.)

Die einzige Konstante im Leben ist die Veränderung. Wer sich nicht ändert, stirbt!

Wichtig ist es, dass sich unsere Klienten darauf verlassen können, dass wir sie ehrlich und vertrauensvoll auf diesem Weg und in dieser Zeit begleiten. Das ist unser Versprechen!

Natürlich haben die Mehrwerte und das Wissen, welche wir als professionelle Consultants oder Lösungsberater für unsere Klienten bereithalten, ihren Preis.

Aufgrund der Tatsache, dass wir mehr intellektuell als technisch arbeiten werden, werden wir dem Wettbewerb nicht mehr über den Preis beitreten, sondern über das positive Ergebnis für den einzelnen Klienten (“Deployment is a feature. Consultants should be paid for higher values!”).

Eine Sache wollen wir aber vehement kritisieren: Warum, Microsoft, sollen wir für die Small Business Kompetenz das Examen 70-169 nachweisen? Nonsens! Kleine IT Unternehmen haben keine Zeit für ein Produkt zu lernen, was definitiv obsolet ist!

Die Cloud ist Realität und IT verändert sich rasant. Das ist schön, aber natürlich auch beängstigend. Für alle, die schimpfen, habe ich vollstes Verständnis.

Loyalität zu einem oder ein paar Herstellern, wie Microsoft? Ja! Festhalten an einem Produkt? Nein, auch wenn es schwerfällt loszulassen!

Noch zwei URL mit weiterführenden Informationen:

Windows Server 2012 Editions

Microsoft goes public with Windows Server 2012 versions, licensing

Interesting Bits of Windows Server 2012 Essentials Information For SBS Customers

Andere Meinungen aus der Community:

Goodbye SBS, Hello world of alternatives

Small Biz Thoughts by Karl Palachuk Microsoft Announced the End of SBS, Surprising Absolutely No One

Small Business Server and Beyond.. « Title (Required)

MPECS Inc. Blog Some Thoughts on the Demise of SBS And A Suggested License Structure For An SBS-Like Stack

Tim Barrett – NoGeekLeftBehind.com – Have U Rebooted Yet – 056 – Judgment Day

Zwei großartige Artikel zu diesem Thema:

Small Biz Thoughts by Karl Palachuk How to Make Money in IT Consulting in 2012

Small Biz Thoughts by Karl Palachuk My Two Cents on the Current Changes in the SMB IT Community (“Here’s a truth that no one in the Registered Partner Community seems to want to hear: The SBS Competency is not intended for YOU. Microsoft is not putting in higher requirements for you. They are not charging $2,000 for you. They’re not requiring two MCPs and a bunch specific exams for you. You – the micro company of 1-2 employees – are not the intended market for the SBS Competency. And here’s another unpleasant truth: You’re not the partners Microsoft sought advice from regarding these changes BECAUSE you’re not their target for this program. Certified Partners are the target market, and it’s their advice that matters.”)

What’s next for SBS and SBS customers and resellers SBSfaq.com  Wayne Small (“Sadly however I feel for other SMB resellers. Those that built their business around just ONE product. They will also have to retrain themselves. The sad part about this is that whilst they may have the desire, they may not have the cash flow in the current global economy to do so in a timely manner. For them it will mean closing up shop. [….] Now, I hear talk of people looking at various Linux solutions as well. That’s a concern in the long run as I fear customers will have poorly implemented solutions by relatively untrained resellers. The customers won’t have as much choice then when it comes to choosing a reseller that can support their solution. The end result of this is that resellers will either need to skill up on the various Linux alternative solutions out there as well as the Microsoft offering or they will need to just focus on one type of solution. Either way, I’m not sure that this is good for the customers.”)

Were The Mayans Right Is The end of SBS the end of the World for MSP’s  Looks Cloudy (“The push to the cloud and SBS discontinuance is not be the end of the world for MSP’s and solution providers; it just forces an evolution and change that is already occurring in the industry. The days of hardware servers for small businesses and traditional server management may be coming to an end, but the opportunity for providers to educate, transition, and consult with customers is stronger than ever.”)


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.  

Experten machen den Unterschied: Lesen Sie, weshalb die Zusammenarbeit mit einem Microsoft Partner Silver Small Business und und Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

Sollten Sie aktive Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden und nach unseren Managed Services, oder unseren Microsoft Office 365 Diensten für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Hamburg fragen.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu helfen, damit Sie sich um Ihr Geschäft kümmern können.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, die Methoden und Richtlinien zu entwerfen, die Ihr Unternehmen noch erfolgreicher machen.

Unser Ziel: “Enterprise Solutions and Quality for Small Business”

Unsere fünf Kerndienste: Managed Workstations – Managed Email – Managed Cloud – Managed Continuity – Managed Security

6. Juli 2012 Posted by | NIERO@net e.K. Unternehmens-News, Small Business Solutions | , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Der Tod des Windows Small Business Server Standard – Die einzige Konstante im Leben ist die Veränderung!

Zum Thema “Cloud”

Auf dem österreichischen TechNet Blog fand ich interessantes Material zum Thema “Cloud” im Artikel von Bernhard A. Zimmermann “Microsoft Management Summit (MMS) 2012 – Tag 2 Erlebnisbericht”.

Zuerst einmal das Cloud-Definitions-Modell des NIST (National Institute of Standards and Technology), dem US-Pendant der Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB):

fail2

(Bildquelle: http://blogs.technet.com/cfs-filesystemfile.ashx/__key/communityserver-blogs-components-weblogfiles/00-00-00-53-89-metablogapi/1256.fail2_5F00_6213F5CD.jpg)

Daneben auch noch das folgende Zitat: “The essential element of cloud is a customer centric business model, not technology”.

Zum Thema “Privat Cloud” sehe ich ähnliche Probleme, wie Susan: “I don’t see small solutions here. I see people wanting private clouds but up on the consultants datacenter and not in just any old cloud. They want their data separated and not comingled. They want what the enterprises want, but don’t have the funds to pay for what the enterprises pay. “ Das ist genau die Thematik, die wir auch in unserer lokalen Community oft besprechen.

Im Übrigen – das sagte ich bereits – die Infrastrukturprovider in Deutschland sind am Zug. Wenn ich beispielsweise Kaffee trinken kann, bevor ich mein Excel-Dokument von meinem SharePoint auf meinem Windows Phone bearbeiten kann, weil ich eine “schlechte” Funkzelle erwischt habe, macht just in dem Augenblick Cloud keinen Sinn.

By the way, Windows Intune V3 unterstützt immer noch keine Server und das fehlt mir, obwohl ein Szenario der Co-Existenz mit on-premise Lösungen zum Management von Außendienstmitarbeitern schon Sinn macht, wie Paul Thurrott es beschreibt.

Hier noch ein Artikel zu Windows Intune v3: “What’s Next with Windows Intune

20. April 2012 Posted by | Microsoft Cloud | , , , , , | Kommentare deaktiviert für Zum Thema “Cloud”

Exchange Online Dezember 2011 Service Update für Microsoft Office 365

Microsoft beginnt damit in den kommenden sechs Monaten einige Neurungen für Exchange Online auszurollen.

Den genauen Termin für sich selber kann man ca. eine Woche vor dem geplanten update im Service Dashboard der Administrations-Konsole entnehmen.

Die wichtigste Neuerung ist der Ausbau der Hochverfügbarkeit in den Datencentern von Microsoft. Hierdurch kann es sein, dass sich die Servernamen in den URL und Einstellungen leicht ändern. Normalerweise sollten Client Applikationen und Mobile Geräte die neuen Einstellungen automatisch übernehmen, in seltenen Fällen ist eine manuelle Nachbearbeitung nötig (http://help.outlook.com/en-US/140/Dd936215.aspx).

Zu den weiteren Neuerungen zählen neben einer Verbesserung der Migrations-Erfahrung über ein verbessertes Management und der Möglichkeit eine größere Anzahl gleichzeitiger Migrationen durchzuführen (bis zu 50).

Outlook Web App wird IE9 kompatibel und kann an die Taskleiste gepinnt werden.

Sender-Fotos werden in Office Web App angezeigt, die Multi-Mailbox-Suche wird verbessert, so dass verschiedene Browserfenster benutzt werden können und es ist möglich Namenskonventionen für öffentliche Gruppen festzulegen.

Außerdem wird es einfacher Aufbewahrungsrichtlinien für Postfächer zu verwalten.

http://blogs.technet.com/b/exchange/archive/2011/12/07/exchange-online-december-2011-service-update.aspx

By the way: Das Übergangscenter von Microsoft Online Services für die Migration von der BPOS zu Microsoft Office 365 wurde überarbeitet und bietet somit bessere Unterstützung bei diesem Vorgang, der bis Mitte 2012 abgeschlossen sein soll. http://www.microsoft.com/online/de-de/transition-center_before.aspx

http://blogs.technet.com/b/hritter/archive/2011/12/08/bpos-transition-neues-220-bergangscenters-live.aspx

8. Dezember 2011 Posted by | Microsoft Cloud | , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Exchange Online Dezember 2011 Service Update für Microsoft Office 365

verbesserter Datenschutz bei Microsoft Cloud Services und mehr Transparenz

Ich denke, das Folgende ist ein wesentlicher Schritt, den Skeptikern Wind aus den Segeln zu nehmen.

In Zusammenarbeit mit den Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder, verbessert Microsoft den Datenschutz für Cloud Services und schafft mehr Transparenz für den Kunden.

Den Bestandskunden von Microsoft Office 365 und auch den Interessierten mit einem Trial-Account werden ab sofort die EU Standardvertragsklauseln (EU Model Clauses) mit einer ebenfalls standardisierten Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung (ADV) angeboten.

Diese regeln

  • wo sich die Daten eines Kunden befinden
  • wer Zugang zu diesen Daten hat
  • wie Microsoft diese Daten schützt und welche Zertifizierungen Microsoft erfüllt

In der Zusammenarbeit mit den Datenschutzbeauftragten wurde darüber hinaus auch zum ersten Mal vernünftig festgestellt, dass die Nutzung von sog. Nicht-EU-Clouds unter bestimmten Voraussetzungen möglich ist (Orientierungshilfe – Cloud Computing der Arbeitskreise Technik und Medien der Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder).

Forderung

Maßnahme Microsoft

Ergebnis

ADV-Vertrag mit EU-Auftragnehmer

  • Dataprocessing
    Agreement (DPA

clip_image002[14]

Offenlegung
von Subunternehmern (inkl. Relevanter Vertragsinhalte)

  • Model Clauses (Ziffer 5j, 11.4)
  • Trust Center

clip_image002[15]

Technische und organisatorische Maßnahmen
(TOM)

  • Dataprocessing Agreeement (Ziffer 5a)
  • In Model Clauses (Appendix 2)

clip_image002[16]

Kontrolle durch AG Vorort-Kontrollen oder
Zertifizierungs/Gütesiegelverfahren einer

unabhängigen Prüfstelle

  • Model Clauses
  • Zertifizierung nach ISO 27001 plus TOM nach § 9 BDSG (DPA Ziffer 5b)

clip_image002[17]

Drittstaatentransfer: angemessene Garantien, z.B. Model Clauses

  • Dataprocessing Agreeement (Ziffer 5a)
  • In Model Clauses (Appendix 2)

clip_image002[18]

Drittstaatentransfer: zusätzlich ADV-Vertrag

  • Ergänzende Regelungen zu Model Clauses mit MSFT Corp (Appendix 1 und 2)

clip_image002[19]

Übrigens: Das oben verlinkte pdf der Datenschutzbeauftragten erklärt vornweg auch recht anschaulich Begriffe, wie “Private Cloud”, “Public Cloud”, etc.

Die Vertragsklauseln können im (07.12.2011) neugestalteten Trustcenter unter www.trustcenter.office365.de eingesehen, von Juristen überprüft werden und dann von jedem Kunden als Vertragsbestandteil angenommen werden.

clip_image004

clip_image006

Diesen Schritt halte ich für wichtig, um Vertrauen zu schaffen, nachdem irgendwer aus Redmond Anfang des Jahres äußerte, dass im Zuge des Patriot Act die über 150 Geheimdienste der USA u.U. auch auf europäische Daten zugreifen könnten, was ein Verstoß gegen SafeHarbor und andere EU-Regeln wäre.

Wir leben im Post-PC-Zeitalter und Cloud-Dienste werden unsere Zukunft, denn die Vorteile gerade für SMB liegen auf der Hand, wenn man seinen Blick auf andere Dienste wie Dynamics CRM Online oder Cloud-Backup-Dienste ausweitet.

Oder wie Marina Roos (SBS MVP) am Freitag bei der SMB Roadshow sagte: Wir leben im SMB-Bereich, verglichen zu früher, in einer Welt fast unendlicher Möglichkeiten mit On-Premise- und Cloud-Lösungen. Marina hat Recht, es ist für Jeden etwas dabei.

http://community.office365.com/de-de/b/microsoft_office_365_blog/archive/2011/12/05/office365-microsoft-252-bernimmt-f-252-hrung-beim-datenschutz.aspx

http://blogs.technet.com/b/hritter/archive/2011/12/05/office365-microsoft-252-bernimmt-f-252-hrung-beim-datenschutz.aspx

http://www.microsoft.com/germany/presseservice/news/pressemitteilung.mspx?id=533455

6. Dezember 2011 Posted by | Microsoft Cloud | , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für verbesserter Datenschutz bei Microsoft Cloud Services und mehr Transparenz

Microsoft Office 365 Service Update November

Microsoft Office 365 bietet jetzt einige wichtige Neuerungen. Diese beinhalten u.a.

  • Self-Service Passwort Reset für Administratoren
  • Unterstützung von SharePoint Business Connectivity Services (BCS) zum Anbinden externer Datenquellen
  • Zugriff externe Benutzer via Windows Live ID auf SharePoint Online
  • Wiederherstellung ganzer SharePoint Website-Sammlungen
  • Bessere Unterstützung für Windows Phone 7.5 und Internet Explorer 9
  • Verbesserungen bei der Zugriffskontrolle und beim Hinzufügen von Domänen
  • 64-Bit Support für das directory synchronization tool

Mit der Microsoft Lync App für Windows Phone, die gerüchteweise heute erscheinen soll, wird das Ganze abgerundet.

Harry hat für die smbnation einen kurzen Artikel hierzu geschrieben: http://smbnation.com/Home/tabid/36/articleType/ArticleView/articleId/1132/Microsoft_Office_365_Receives_First_Major_Service_Update_Since_Launch.aspx.

Wie das Passwort Reset funktioniert, beschreibt Brett Hill in einem Artikel auf “The Grid”: http://community.office365.com/en-us/b/office_365_technical_blog/archive/2011/11/30/office-365-self-service-password-reset-for-administrators-grid-user-post.aspx.

Näheres zu diesem Update finden Sie unter http://community.office365.com/en-us/b/microsoft_office_365_blog/archive/2011/11/28/office-365-adds-22-additional-markets-new-features-and-continues-record-growth-rate.aspx und http://community.office365.com/en-us/w/office_365_service_updates/default.aspx.

Übrigens gibt es bei der smbnation noch einen interessanten Artikel zu SharePoint Online: http://smbnation.com/Home/tabid/36/articleType/ArticleView/articleId/1130/The_Cloudrocket_Liftoff-_Part_4_How_to_Navigate_Around_Sharepoint_Online.aspx

1. Dezember 2011 Posted by | Microsoft Cloud | , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Microsoft Office 365 Service Update November

“Das ist kein gültiger SPF-Record”

Manchmal frage ich mich wirklich, warum einige Dinge so kompliziert sein müssen.

Ich wollte mir nun endlich die Zeit nehmen und meine Domäne nieronet.de an Microsoft Office 365 delegieren und musste feststellen, dass das DNS-System bei mein Registrar anscheinend für komplette DAUs ausgelegt ist.

Für die Überprüfung der Besitzverhältnisse der Domäne wollte ich den TXT-Eintrag setzen, der von Microsoft empfohlen wird und bekam die Meldung “Dies ist kein gültiger SPF-Eintrag; beachten Sie die Syntax!”. Ach, was?!?!?

Weil das nicht ging, probierte ich den alternativen MX-Eintrag und musste lesen “Bitte geben Sie einen gültigen FQDN an!” Ah, ja…..

So, jetzt hängt die Domäne auf “ausstehende Überprüfung” und ich muss warten. Ganz, toll; ich habe keine Zeit für Support-Tickets!

Also, warum ist das jetzt so arg schwierig?

5. September 2011 Posted by | Microsoft Cloud | , , , , | Kommentare deaktiviert für “Das ist kein gültiger SPF-Record”

Lync Konnektivität innerhalb des P-Plans mit Windows Live Messenger in Office 365 wird vorübergehend deaktiviert

Wer seine eigene Domäne (Bsp. meinedomäne.com) nach Microsoft Office 365 delegiert hat und diese gleichzeitig als Windows Live ID einsetzt, wird feststellen, dass er sich nicht mehr an Windows Live Messenger anmelden kann.

Im P-Plan war bislang die Konnektivität von Lync mit Windows Live Messenger (Public Internet Connectivity / PIC) standardmäßig aktiviert, in den E-Plänen ist dies verfügbar muss aber explizit aktiviert werden.

Benutzer mit @hotmail.com oder @live.com sind davon nicht betroffen.

Microsoft hat jetzt auf dieses Thema reagiert und PIC im P-Plan vorübergehend deaktiviert, um eine Lösung zu erarbeiten.

Bis dahin ist man im P-Plan nicht in der Lage mit Lync Präsenzinformationen, IM und Video-Calls mit Personen im Windows Live Messenger Netzwerk auszutauschen und zu tätigen, sondern nur mit Lync-Benutzern innerhalb und außerhalb der eigenen Organisation.

NOTICE: Temporarily removing Lync connectivity with Windows Live Messenger in Office 365 for professionals and small businesses

15. Juli 2011 Posted by | Microsoft Cloud | , , , , , | Kommentare deaktiviert für Lync Konnektivität innerhalb des P-Plans mit Windows Live Messenger in Office 365 wird vorübergehend deaktiviert

Planungen von Microsoft IT für ein Hybrid Deployment von Microsoft Office 365 Messaging

Microsoft IT hat in der TechNet einen Artikel veröffentlicht, der ein Hybrid Deployment von Microsoft Office 365 Exchange Online anhand Microsofts eigener Planungen veranschaulicht:

http://technet.microsoft.com/en-us/library/hh134273.aspx

Eine kurze Erklärung hierzu finden Sie auf dem folgenden Blog:

http://blogs.technet.com/b/brettjo/archive/2011/06/15/microsoft-it-plans-for-hybrid-deployment-of-microsoft-office-365-messaging.aspx

Übrigens am 28. Juni geht Microsoft Office 365 live!

15. Juni 2011 Posted by | Microsoft Cloud | , , , , | Kommentare deaktiviert für Planungen von Microsoft IT für ein Hybrid Deployment von Microsoft Office 365 Messaging