NIERO@net e.K. – Corporate Blog

Wir sichern Ihre digitalen Unternehmenswerte!

E-Mails eines bestimmten Absenders landen trotz aller Bemühungen im Junk-E-Mail Ordner des Empfängers

Wir wurden vor einiger Zeit von den Technikern unsers Partnerunternehmens um Hilfe gebeten.

Ein Benutzer eines Kunden hatte das Problem, dass alle E-Mails eines bestimmten Absenders trotz aller Bemühungen, Abhilfe zu schaffen, in dessen Junk-E-Mail Ordner landete.

Das Erste, worum wir baten, war ein Beispiel. Als wir dies hatten, war die Lösung relativ einfach.

Was man natürlich tun muss, ist das Beispiel mit dem Message Header Analyzer zu analysieren.

Neben dem Forefront Antispam Report Header ist der Microsoft Antispam Header von Bedeutung.

Header1

Header 2

Das Gute ist, dass Microsoft eine sehr gute Begleitdokumentation liefert, um die diese Header lesen und analysieren zu können.

Was wir dann fanden, war “SFV:BLK” und das ist dann auch die Erklärung für das “mysteriöse” Verhalten. Der Benutzer hatte die absendende Domäne, bzw. den ganzen Absender in seine Liste blockierter Absender aufgenommen.

Schaut man sich dem Mailflow mit EOP an, dann stellt man fest, dass der individuelle Junk-E-Mail-Filter schlussendlich den Ausschlag gibt (“EOP will honor your users‘ Safe Senders and Recipients, but not Safe Domains. This is true regardless of whether the domain is added through the Outlook on the Web, or added in Outlook and synchronized using Directory Sync.”)

Glücklicherweise hat man von der administrativen Seite via PowerShell die Chance das Malheur zu beseitigen.

Mit Hilfe von “get-MailboxJunkEmailConfiguration" kann man sich den betreffenden Benutzer anschauen und mit “Set-MailboxJunkEmailConfiguration –BlockedSendersAndDomains @{Remove="contoso.com"}" lässt sich der Eintrag entfernen.


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.

Als prozessorientiertes, inhabergeführtes und Microsoft-nahes IT-Unternehmen unterstützt NIERO@net e.K. auf vertraglicher Basis anspruchsvolle kleine und mittelständische Unternehmen zwischen 10 und 75 Mitarbeitern in der Metropolregion Hamburg, als deren virtueller Chief Technology Officer (vCTO), über den gesamten IT-Lebenszyklus (Plan, Deliver, Operate) durch Managed Services, Hosted Software Services, Hosted System Services und Managed Public Cloud Solutions dabei, aus dem Kostenfaktor IT ein Profit-Center zu machen und durch höhere Produktivität einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen.

Wir arbeiten ausschließlich mit Profis! Wir arbeiten ausschließlich für Unternehmen, die eine Vision über ihre IT- und Unternehmensstrategie haben und diese professionell entwickeln und umsetzen möchten!

Lesen Sie unser Corporate Profile und erfahren Sie, wofür NIERO@net e.K. steht und weshalb die Zusammenarbeit mit einem Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

20. Februar 2019 Posted by | Microsoft Cloud, NIERO@net e.K. ServiceDesk | , , , , | Kommentare deaktiviert für E-Mails eines bestimmten Absenders landen trotz aller Bemühungen im Junk-E-Mail Ordner des Empfängers

Übersicht über das neue Microsoft Office 365 für Unternehmen

Seit dem 27. Februar 2013 steht Ihnen nun das neue Microsoft Office 365 zum Kauf zur Verfügung.

Um Ihnen einen Überblick über die anfangs etwas verwirrend erscheinende Vielfalt von Plänen für Microsoft Office 365 für Unternehmen zu geben, habe ich eine Excel-Tabelle, die ein kanadischer Kollege freundlicherweise in unserer Partner-Newsgroup zur Verfügung stellte, an das Angebot in Deutschland angepasst und um Informationen ergänzt, die mir selber zu Beginn unklar waren:

Ulo

Die Lizenzanforderungen für die Richtlinien für die Archivierung von Persönlichen Ordnern und für Aufbewahrungsrichtlinien finden Sie

unter http://office.microsoft.com/en-us/license-requirements-for-personal-archive-and-retention-policies-HA102576659.aspx?redir=0.

Alle Office 2013-Suiten enthalten die neuesten Versionen der Anwendungen für die Nutzung auf einem einzigen PC. Der Name "Office 365" wird für Produkte verwendet,

die Funktionen umfassen, die über das Internet ermöglicht werden, wie Lync-Webkonferenzen oder Exchange Online.

SkyDrive Pro is a document storage service that organizations provision and manage for their users. It will be available as a service together with many Office 365 plans, and

on-premises with the new version of SharePoint. SkyDrive Pro enables people to synchronize their work documents from SharePoint to the cloud, and also take documents offline.

You can synchronize any document library for which you have appropriate permissions. SkyDrive Pro is a feature of SharePoint 2013. SkyDrive Pro replaces SharePoint Workspace in

Office Pro Plus. With SharePoint Online, each user will have 7GB of personal storage capacity allocated to them (SkyDrive Pro document library). For on-premises SharePoint 2013

implementations, the per-user storage capacity is a configurable. Nähere Erklärungen finden Sie unter http://blog.ciaops.com/2012/10/even-more-skydrive-pro-info.html.

Each user may also use one of the five activations on a network server with the Remote Desktop Services (RDS) role enabled. The Office 365 ProPlus bits will not

install or run on a server with RDS enabled, but the updated PUR enables organizations to Volume License bits (Office Professional Plus 2013) in lieu of Office 365 ProPlus

on RDS servers.

(http://blogs.technet.com/b/lystavlen/archive/2013/01/17/good-news-office-365-proplus-can-be-activated-on-network-server-with-rds-role-enabled.aspx

 

Wer möchte, kann sich die o.g. Tabelle, als pdf herunterladen

 

 

Continue reading

4. März 2013 Posted by | Microsoft Cloud | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Übersicht über das neue Microsoft Office 365 für Unternehmen