NIERO@net e.K. – Corporate Blog

Wir sichern Ihre digitalen Unternehmenswerte!

Windows Server 2012 R2: Remoteregistrierungsdienst stoppt automatisch

Unter Windows 8.1. und Windows Server 2012 R2 stoppt der Dienst “Remoteregistrierung” nach 10 Minuten automatisch.

Dieses Verhalten ist beabsichtigt.

Lesen Sie MSKB 2921969 (Mit Google Translator aus dem Japanischen übersetzt).


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.

NIERO@net e.K. versteht sich als “Solution Innovator” und “Enterprise Architect”, indem wir unser Angebot auf Management Consulting, Mobile- /Cloud-Lösungen, Geschäftsprozess-Lösungen und Managed Services verlagern. Lesen Sie unsere Corporate Statements und erfahren Sie, wofür NIERO@net e.K. steht.

Experten machen den Unterschied: Lesen Sie, weshalb die Zusammenarbeit mit einem Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

Sollten Sie aktive Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden und nach unseren Managed Services, Hosted Software Services und Hosted System Services für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Hamburg fragen.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu helfen, damit Sie sich um Ihr Geschäft kümmern können.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, die Methoden und Richtlinien zu entwerfen, die Ihr Unternehmen noch erfolgreicher machen.

Unser Ziel: “Enterprise Solutions and Quality for Small Business”

Unsere Kerndienste: Managed Networks – Managed Workstations – Managed Email – Managed Cloud – Managed Continuity – Managed Security – Managed Mobile – Managed Backup

1. Juli 2015 Posted by | NIERO@net e.K. ServiceDesk | , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Windows Server 2012 R2: Remoteregistrierungsdienst stoppt automatisch

Error 0x80070569 (‚VM_NAME‘ failed to start worker process: Logon Failure: The user has not been granted the requested logon type at this computer.)

Im Zuge eines Migrationsprojekts bei einem unserer Klienten haben wir den o.g. Fehler erhalten, nachdem wir den neuen Hyper-V Host der Domäne als Mitgliedsserver hinzugefügt haben.

Das fiel auch erst auf, nachdem wir den Server aus seinem Container “Computers” in seine OU verschoben haben und die VMs heruntergefahren haben, um einige Konfigurationsänderungen vorzunehmen.

Diese konnten wir weder durchführen, noch die VMs wieder starten.

Schlussendlich stellte sich heraus, dass eine fehlgeplantes GPO auf Domänenebene hieran Schuld war, indem einigen bestimmten Accounts das Recht “Logon as a Service” gegeben wurde. Dieser historisch entstandene Sachverhalt führte dann zwangsläufig dazu, das “NT Virtual Machine\Virtual Machines” auf dem Hyper-V Host dieses Recht nun eben nicht hatte.

Der Grund für unsere Schwierigkeiten war also, dass die lokale Richtlinie durch die Domänenrichtlinie überschrieben wurde.

KB 2779204 beschreibt dass Problem:

This issue occurs because the NT Virtual Machine\Virtual Machines special identity does not have the Log on as a Service right on the Hyper-V host computer. Usually, the Virtual Machine Management Service (VMMS) replaces this user permission at every Group Policy refresh to ensure it is always present. However, you may notice that Group Policy refresh does not function correctly in certain situations.

Die Lösung hieß demnach, dieses GPO vom Host aus zu bearbeiten, den entsprechenden Eintrag hinzuzufügen und ein “gpupdate /force” auszuführen.

Dieser Vorfall liefert zum Ende auch Diskussionsstoff auf die Frage “domain join or not domain join?”. Microsoft empfiehlt das Hinzufügen von Hyper-V-Hosts zur Domäne, währen Kollegen, wie beispielsweise Philip Elder, es vorziehen den Host in der Workgroup zu belassen.

Wie man hier sieht, kann der “Domain Join” durchaus seine Fallstricke haben.


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.

NIERO@net e.K. versteht sich als “Solution Innovator” und „Enterprise Architect“, indem wir unser Angebot auf Management Consulting, Mobile- /Cloud-Lösungen, Geschäftsprozess-Lösungen und Managed Services verlagern. Lesen Sie unsere Corporate Statements und erfahren Sie, wofür NIERO@net e.K. steht.

Experten machen den Unterschied: Lesen Sie, weshalb die Zusammenarbeit mit einem Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

Sollten Sie aktive Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden und nach unseren Managed Services, Hosted Software Services und Hosted System Services für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Hamburg fragen.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu helfen, damit Sie sich um Ihr Geschäft kümmern können.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, die Methoden und Richtlinien zu entwerfen, die Ihr Unternehmen noch erfolgreicher machen.

Unser Ziel: “Enterprise Solutions and Quality for Small Business”

Unsere Kerndienste: Managed Networks – Managed Workstations – Managed Email – Managed Cloud – Managed Continuity – Managed Security – Managed Mobile – Managed Backup

15. April 2015 Posted by | Hyper-V, Lessons learned: Notes from the field | , , , , , | Kommentare deaktiviert für Error 0x80070569 (‚VM_NAME‘ failed to start worker process: Logon Failure: The user has not been granted the requested logon type at this computer.)

Technical Tip : How to load/convert a FortiGate configuration file from one unit to another (file conversion for a different model)

This article explains how to transfer a FortiGate configuration file to a new FortiGate unit of a different model:

Fortinet Knowledge Base Document ID: 10063


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.

NIERO@net e.K. versteht sich als “Solution Innovator” und “Enterprise Architect”, indem wir unser Angebot auf Management Consulting, Mobile- /Cloud-Lösungen, Geschäftsprozess-Lösungen und Managed Services verlagern. Lesen Sie unsere Corporate Statements und erfahren Sie, wofür NIERO@net e.K. steht.

Experten machen den Unterschied: Lesen Sie, weshalb die Zusammenarbeit mit einem Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

Sollten Sie aktive Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden und nach unseren Managed Services, Hosted Software Services und Hosted System Services für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Hamburg fragen.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu helfen, damit Sie sich um Ihr Geschäft kümmern können.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, die Methoden und Richtlinien zu entwerfen, die Ihr Unternehmen noch erfolgreicher machen.

Unser Ziel: “Enterprise Solutions and Quality for Small Business”

Unsere Kerndienste: Managed Networks – Managed Workstations – Managed Email – Managed Cloud – Managed Continuity – Managed Security – Managed Mobile – Managed Backup

8. April 2015 Posted by | NIERO@net e.K. ServiceDesk | , , , , , | Kommentare deaktiviert für Technical Tip : How to load/convert a FortiGate configuration file from one unit to another (file conversion for a different model)

Articles of Interest: Microsoft Office 365, Windows Server 2012, Windows Server 2012 Essentials & Windows 8

Delete or restore users – Office 365 for enterprises

Office 365 Evangelist » Restoring Deleted User Accounts in Office 365

Outlook password expiration notification in Office 365

Most Recent KBs for Windows 8 (RSS-Feed)

Most Recent KBs for Windows Server 2012 (RSS-Feed)

Windows Server 2012 does not support SharePoint Server 2010

Growing Beyond 25 Users with Windows Server 2012 Essentials

Email Options Supported by Windows Server 2012 Essentials

24. August 2012 Posted by | Microsoft Cloud | , , , , | Kommentare deaktiviert für Articles of Interest: Microsoft Office 365, Windows Server 2012, Windows Server 2012 Essentials & Windows 8

Outlook 2010 / Office 365 – Fehler bei der Synchronisierung einiger Löschungen (2. Teil)

Das hier ist bekannt:

09:41:45 Synchronisiererversion 14.0.6114

09:41:45 Postfach "…….." wird synchronisiert

09:41:45 Lokale Änderungen im Ordner "Gelöschte Elemente" werden synchronisiert

09:41:45 Übermittlung an Server "……….mailbox.outlook.com"

09:41:45 Fehler bei der Synchronisierung einiger Löschungen.

09:41:45 [0-130]

09:41:46 4 Element(e) wurde(n) im Onlineordner gelöscht.

09:41:46 Vorgang abgeschlossen

Jetzt sagt der Artikel “Sync Issues folder for Outlook 2010 contains warnings such as "Synchronization of some deletions failed", dies könne passieren, wenn das zu löschende Element nicht mehr im Exchange Postfach existiert, oder das Element bereits aus dem Postfach gelöscht wurde.

Bedeutet also, wenn man zu schnell ist, das Element in den Papierkorb verschiebt und den Papierkorb gleich leert, bekommt man diese Meldung. Die Synchronisierung der Ordner wurde noch nicht komplettiert; man war einfach zu schnell für den Exchange Server :=)

Wenn man sich stattdessen zügelt, nach dem Löschen ein “Send/Receive” ausführt und den Papierkorb anschließend leert, ist alles gut.

Das ist zwar keine Lösung aber zumindest eine interessante Beobachtung.

13. Juni 2012 Posted by | Microsoft Cloud | , , , , | Kommentare deaktiviert für Outlook 2010 / Office 365 – Fehler bei der Synchronisierung einiger Löschungen (2. Teil)