NIERO@net e.K. – Corporate Blog

Wir sichern Ihre digitalen Unternehmenswerte!

verbesserter Datenschutz bei Microsoft Cloud Services und mehr Transparenz

Ich denke, das Folgende ist ein wesentlicher Schritt, den Skeptikern Wind aus den Segeln zu nehmen.

In Zusammenarbeit mit den Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder, verbessert Microsoft den Datenschutz für Cloud Services und schafft mehr Transparenz für den Kunden.

Den Bestandskunden von Microsoft Office 365 und auch den Interessierten mit einem Trial-Account werden ab sofort die EU Standardvertragsklauseln (EU Model Clauses) mit einer ebenfalls standardisierten Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung (ADV) angeboten.

Diese regeln

  • wo sich die Daten eines Kunden befinden
  • wer Zugang zu diesen Daten hat
  • wie Microsoft diese Daten schützt und welche Zertifizierungen Microsoft erfüllt

In der Zusammenarbeit mit den Datenschutzbeauftragten wurde darüber hinaus auch zum ersten Mal vernünftig festgestellt, dass die Nutzung von sog. Nicht-EU-Clouds unter bestimmten Voraussetzungen möglich ist (Orientierungshilfe – Cloud Computing der Arbeitskreise Technik und Medien der Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder).

Forderung

Maßnahme Microsoft

Ergebnis

ADV-Vertrag mit EU-Auftragnehmer

  • Dataprocessing
    Agreement (DPA

clip_image002[14]

Offenlegung
von Subunternehmern (inkl. Relevanter Vertragsinhalte)

  • Model Clauses (Ziffer 5j, 11.4)
  • Trust Center

clip_image002[15]

Technische und organisatorische Maßnahmen
(TOM)

  • Dataprocessing Agreeement (Ziffer 5a)
  • In Model Clauses (Appendix 2)

clip_image002[16]

Kontrolle durch AG Vorort-Kontrollen oder
Zertifizierungs/Gütesiegelverfahren einer

unabhängigen Prüfstelle

  • Model Clauses
  • Zertifizierung nach ISO 27001 plus TOM nach § 9 BDSG (DPA Ziffer 5b)

clip_image002[17]

Drittstaatentransfer: angemessene Garantien, z.B. Model Clauses

  • Dataprocessing Agreeement (Ziffer 5a)
  • In Model Clauses (Appendix 2)

clip_image002[18]

Drittstaatentransfer: zusätzlich ADV-Vertrag

  • Ergänzende Regelungen zu Model Clauses mit MSFT Corp (Appendix 1 und 2)

clip_image002[19]

Übrigens: Das oben verlinkte pdf der Datenschutzbeauftragten erklärt vornweg auch recht anschaulich Begriffe, wie “Private Cloud”, “Public Cloud”, etc.

Die Vertragsklauseln können im (07.12.2011) neugestalteten Trustcenter unter www.trustcenter.office365.de eingesehen, von Juristen überprüft werden und dann von jedem Kunden als Vertragsbestandteil angenommen werden.

clip_image004

clip_image006

Diesen Schritt halte ich für wichtig, um Vertrauen zu schaffen, nachdem irgendwer aus Redmond Anfang des Jahres äußerte, dass im Zuge des Patriot Act die über 150 Geheimdienste der USA u.U. auch auf europäische Daten zugreifen könnten, was ein Verstoß gegen SafeHarbor und andere EU-Regeln wäre.

Wir leben im Post-PC-Zeitalter und Cloud-Dienste werden unsere Zukunft, denn die Vorteile gerade für SMB liegen auf der Hand, wenn man seinen Blick auf andere Dienste wie Dynamics CRM Online oder Cloud-Backup-Dienste ausweitet.

Oder wie Marina Roos (SBS MVP) am Freitag bei der SMB Roadshow sagte: Wir leben im SMB-Bereich, verglichen zu früher, in einer Welt fast unendlicher Möglichkeiten mit On-Premise- und Cloud-Lösungen. Marina hat Recht, es ist für Jeden etwas dabei.

http://community.office365.com/de-de/b/microsoft_office_365_blog/archive/2011/12/05/office365-microsoft-252-bernimmt-f-252-hrung-beim-datenschutz.aspx

http://blogs.technet.com/b/hritter/archive/2011/12/05/office365-microsoft-252-bernimmt-f-252-hrung-beim-datenschutz.aspx

http://www.microsoft.com/germany/presseservice/news/pressemitteilung.mspx?id=533455

6. Dezember 2011 Posted by | Microsoft Cloud | , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für verbesserter Datenschutz bei Microsoft Cloud Services und mehr Transparenz

Microsoft Office 365 Service Update November

Microsoft Office 365 bietet jetzt einige wichtige Neuerungen. Diese beinhalten u.a.

  • Self-Service Passwort Reset für Administratoren
  • Unterstützung von SharePoint Business Connectivity Services (BCS) zum Anbinden externer Datenquellen
  • Zugriff externe Benutzer via Windows Live ID auf SharePoint Online
  • Wiederherstellung ganzer SharePoint Website-Sammlungen
  • Bessere Unterstützung für Windows Phone 7.5 und Internet Explorer 9
  • Verbesserungen bei der Zugriffskontrolle und beim Hinzufügen von Domänen
  • 64-Bit Support für das directory synchronization tool

Mit der Microsoft Lync App für Windows Phone, die gerüchteweise heute erscheinen soll, wird das Ganze abgerundet.

Harry hat für die smbnation einen kurzen Artikel hierzu geschrieben: http://smbnation.com/Home/tabid/36/articleType/ArticleView/articleId/1132/Microsoft_Office_365_Receives_First_Major_Service_Update_Since_Launch.aspx.

Wie das Passwort Reset funktioniert, beschreibt Brett Hill in einem Artikel auf “The Grid”: http://community.office365.com/en-us/b/office_365_technical_blog/archive/2011/11/30/office-365-self-service-password-reset-for-administrators-grid-user-post.aspx.

Näheres zu diesem Update finden Sie unter http://community.office365.com/en-us/b/microsoft_office_365_blog/archive/2011/11/28/office-365-adds-22-additional-markets-new-features-and-continues-record-growth-rate.aspx und http://community.office365.com/en-us/w/office_365_service_updates/default.aspx.

Übrigens gibt es bei der smbnation noch einen interessanten Artikel zu SharePoint Online: http://smbnation.com/Home/tabid/36/articleType/ArticleView/articleId/1130/The_Cloudrocket_Liftoff-_Part_4_How_to_Navigate_Around_Sharepoint_Online.aspx

1. Dezember 2011 Posted by | Microsoft Cloud | , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Microsoft Office 365 Service Update November

Windows Small Business Server 2011 angekündigt

Das ging schneller als gedacht.
 
Aus Windows Small Business Server Code Name “Aurora” und Windows Small Business Server “7” wird die Windows Small Business Server 2011 Familie, die voraussichtlich zwischen Dezember und Februar über alle Verkaufskanäle verfügbar wird!
 
Auch die ungefähren Preise hat Microsoft bekannt gegeben.
 
Es wird demnach 3 Versionen geben:
 
Windows Small Business Server 2011 Essentials (Windows Small Business Server Code Name “Aurora”), der allererste Server für ganz kleine Firmen bis 25 Benutzer – ohne CAL – und dem Konzept der Hybrid Cloud mit der Möglichkeit neben on-premise-Anwendungen auch Microsofts Online Dienste zu benutzen.
 
Die erwartete Verfügbarkeit ist H1 2011 für voraussichtlich $545,00.
 
Windows Small Business Server 2011 Standard (Windows Small Business Server “7”), der Nachfolger von Windows Small Business Server 2008 Standard, wie man ihn kennt, aber auf den 2010er-Versionen und Windows Server 2008 R2 basierend. Gedacht für 25 bis 75 Benutzer, braucht man wie gehabt eine Server-CAL + CALs für jeden Benutzer.
 

Die erwartete Verfügbarkeit ist ab Dezember 2010 bis Februar 2011 für voraussichtlich $1.096,00 und $72,00 pro CAL.

       

Windows Small Business Server 2011 Premium Add-on, ist das Äquivalent zum Windows Small Business Server 2008 Premium, sprich es kommt SQL Server 2008 R2 for Small Business und ein zweiter Server
Windows Server 2008 R2 Standard dazu, den man für LOB Anwendungen, Remote Desktop Services, Backup Domain Controller und Hyper-V benutzen kann. Für den SQL Server benötigt man – wie gehabt – Premium Add-on CALs; diese können sowohl zu den Essentials, als auch zum Standard gebucht werden, der Zugriff auf den zusätzlichen
Server 2008 R2 wird durch die Windows SBS 2011 Standard CALs abgedeckt.
 

Die erwartete Verfügbarkeit ist ab Dezember 2010 bis Februar 2011 zusammen mit dem Windows Small Business Server 2011 Standard für voraussichtlich $1.604,00 und $92,00 pro CAL.
 
Der Wechsel vom eigenständigen Premium-Release zum Add-on, wurde getroffen, "to provide our customers with more flexibility and deployment options providing the ability to purchase additional servers either up front or as needed".
 
Die Ankündigung von Manlio Vecchiet (Director for Windows Server Product Management, Windows Server Marketing) finden Sie unter
 
 
Für weitere Informationen nutzen Sie die Datenblätter, die Sie unter den folgenden URL als pdf herunterladen können:
 

5. November 2010 Posted by | Small Business Solutions | , , , , , | Kommentare deaktiviert für Windows Small Business Server 2011 angekündigt

Microsoft® Office 365 – Die nächste BPOS-Generation startet!

In den USA ist die BETA von Microsoft® Office 365 gestartet!
 
Microsoft® Office 365 beruht auf den 2010-Versionen von Microsoft Office, Microsoft Exchange, Microsoft SharePoint und Microsoft Lync (bisheriger Name: Office Communications Server 14).
 
Ab 2011 wird Microsoft® Office 365 die bisherigen Dienste Microsoft Business Productivity Online Standard Suite (BPOS), Office Live Small Business und Live@edu ersetzten.
 
Microsoft® Office 365 enthält Microsoft Exchange Online, Microsoft SharePoint Online, Microsoft Lync Online, die neueste Version der Microsoft Office Professional Plus-Desktopsuite (Word, Excel, PowerPoint, Outlook, OneNote, Publisher, Access, InfoPath, SharePoint Workspace and Lync) und Office Web Apps.
 
Der neue Dienst wird in drei Ausführungen zur Verfügung gestellt:
 
Microsoft® Office 365 for small businesses

  • Anywhere-access to email, important documents, contacts, and calendar on nearly any device, including PC, Mac, Windows Phone, iPhone, Android, and BlackBerry
  • Office Web Apps for viewing, editing and sharing documents
  • Large 25 GB mailboxes for each user and the ability to send attachments up to 25 MB
  • Easy-to-use design tools to build a professional-looking website quickly
  • Create sites to share documents securely with colleagues, customers and partners
  • Industry-leading, always-up-to-date anti-virus and anti-spam solutions
  • Integrated IM and presence, as well as online meetings with audio/video conferencing and multiparty data sharing
  • Financially-backed, guaranteed 99.9% service uptime
  • 24×7 moderated community-based support
Kostenpunkt: € 5,25 pro Benutzer und pro Monat
 

Microsoft® Office 365 for enterprises

  • Large 25 GB mailboxes and the ability to send attachments up to 25 MB
  • Financially-backed, guaranteed 99.9% uptime Service Level Agreement
  • 24/7, IT-level support over the phone, the web or email
  • Single sign on capabilities with Active Directory deployment
  • Latest version of Office Professional Plus – connecting users to communication and collaboration services (with certain plans)
  • Office Web Apps for viewing, sharing and minor editing of documents directly from your browser (with certain plans)
  • Industry-leading, always-up-to-date antivirus and anti-spam solutions
  • Integrated IM and presence, as well as online meetings with audio and video conferencing and multiparty data sharing
  • Team sites to share documents, task lists, and schedules to keep workgroups in sync

Es gibt hier drei verschiedene Varianten, nämlich

– Existing BPOS Customers

  • Exchange Online for email, mobile access, calendar, discovery, anti-virus, anti-spam
  • SharePoint Online for advanced portals for collaboration
  • Lync Online for IM and online meetings
  • 24/7 IT-level phone support
  • On-premises licenses
  • Control and management features

New enhancements

  • Single sign on
  • New Outlook Web App
  • Email archiving, retention and cross mailbox search
  • View documents using Office Web Apps
  • Increased SharePoint storage
  • My Sites and other new team sites
  • Site search capabilities

Dabei bleibt der Preis der Gleiche und zwar € 9,00 pro Benutzer und pro Monat.

– with Office Desktop Software

  • Office Professional Plus desktop software
  • Office Web Apps web productivity applications
  • Exchange Online for email, mobile access, calendar, discovery, anti-virus, anti-spam, as well as advanced capabilities for voice mail, unified messaging, and compliance archiving
  • SharePoint Online for advanced portals for collaboration and advanced capabilities including Forms, Access, Visio & Excel services
  • Lync Online for IM and online meetings
  • 24/7 IT-level phone support
  • On-premises licenses
  • Control and management features

Kostenpunkt: € 22,75 pro Benutzer und pro Monat

– kiosk workers (Mitarbeiter ohne zugewiesenen Computer, bzw. Außendienstmitarbeiter)

  • 500 MB email storage per mailbox
  • POP3 access for mobile connectivity
  • Ability to view SharePoint sites to stay informed
  • Office Web Apps (with certain plans)
  • Outlook Web App for email access on a PC
  • Single IT management console to easily add users and administer between plans

Hier fangen die Kosten für "basic email" ab € 2,00 pro Benutzer und pro Monat an.

Microsoft® Office 365 for education

(Die Erklärung spare ich mir, mangels Kunden aus diesem Segment)

Was ich persönlich gut finde, sind die folgenden Tatsachen an Microsoft® Office 365:

– Es ist für ein zukünftiges Update geplant, mit Hilfe von Lync Online auch in das öffentliche Telefonnetz gelangen zu können. Dies fehlte bisher! (Today, you can already make PC-to-PC VoIP calls with BPOS.  At launch, Lync Online will add audio/video federation (pc-to-pc calls across companies) and online meetings (multi-party Lync audio/video/web conferencing sessions.  We plan to make voice calling capabilities (i.e. Lync to PSTN calling) available via Lync Online in the future, so stay tuned to more details on that down the road.) Es gibt aber auch Lösungen mit einem Lync Server on-premise im Enterprise-Segment.

– Microsoft Dynamics CRM Online 2011 wird integriert. (Yesterday, we announced that we will bring CRM Online to the Office 365 family next year as an option for customers who want an even more complete cloud-based business environment.)

– Die Office Apps sind "echte" Cloud Apps, die aber lokal installiert sind und somit auch dann funktionieren, wenn die Internetverbindung ausfällt. (People using Office 365 can download the latest versions of Office apps from the cloud, and all updates are managed via the cloud (with Microsoft Update), as is all licensing.  The Office apps run locally on your PC for the best performance and user experience.  This is just like Office Web Apps and Office Mobile are designed to provide the best experience when you’re using a browser or a mobile phone respectively. With Office 365, Office desktop apps are downloaded, managed and updated via the cloud, but they run locally on your PC. Because of this, you can still be productive, even when you are not connected to the Internet.)

– Die minimale erforderliche Benutzeranzahl ist (sage und schreibe) "1" (in Worten: Eins). Damit entfällt die bisherige BPOS-Einschränkung von 5 Benutzern!

– Existierende und lizenzierte on-premise Office-Suites ab Version 2007 sind kompatibel und können weiter benutzt werden.

– Es ist weiterhin möglich öffentliche Websites zu erstellen und existierende Domänen auf Microsoft® Office 365 zu delegieren. Ebenso können ohne Lizenzverletzung Aliase für gemeinsam genutzte Mail-Adressen (z.B. info@meinefirma.de) erstellt werden. Von diesen Aliasen kann aber nicht gesendet werden, ohne dafür einen neuen, kostenpflichtigen Benutzer einzurichten.

Continue reading

28. Oktober 2010 Posted by | Microsoft Cloud, Small Business Solutions | , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Microsoft® Office 365 – Die nächste BPOS-Generation startet!