NIERO@net e.K. – Corporate Blog

Wir sichern Ihre digitalen Unternehmenswerte!

Nachlese: Microsoft Cloud Experience Tour 2015/ 2016 #CETbMS

Am 25.02.2016 fand in Hamburg die Microsoft Cloud Experience Tour 2015/ 2016 statt.

Diese wurde speziell für Microsoft-Partner in Kooperation mit den Microsoft-Distributoren und IT-BUSINESS konzipiert.

Die Agenda adressiert alle Partner- und Business-Fragen zur Microsoft Cloud: Was ist in der Cloud möglich? Wo liegen die Chancen und Risiken? Welche Wege können und sollten Sie als Partner einschlagen?

Nach einigen sehr interessanten Vorträgen, fanden einige Worldcafés statt. Das Erste bekam man zugelost, das Zweite durfte man sich aussuchen. Unser Erstes hieß “Tops & Flops beim Cloud Sales” mit Martin Marx und war schlussendlich eine sehr angeregte Diskussion über “die Cloud” an sich. Danach haben wir uns “Der heiße Stuhl« – Cloud & Recht” mit  Herrn RA Wilfried Reiners ausgesucht. Das war wohl auch gut so, denn Herr Reiners vermittelte uns wichtige Aspekte der Haftung des Cloud Service Providers bzgl. Microsoft Office 365.

Aufgrund dessen nutzten wir die Chance und haben uns zum 10.03.2016 für das Microsoft Seminar “Microsoft Office 365, Dynamics CRM Online und Microsoft Azure datenschutzkonform und compliant verkaufen” in Hamburg angemeldet.

Vom unternehmensstrategischen Blickwinkel her, war dieser Tag lohnender, als der Channel meets Cloud Kongress in München.

Bis auf eine halbe Stunde MPN-Vorstellung am Nachmittag, die man getrost wieder vergessen kann, waren alle Vorträge und auch der Erfahrungsbericht aus der Praxis am Ende wirklich auf den unternehmerischen Erfolg bezogen. Wir haben hier sehr viel mitnehmen können, wie eine Cloud-Strategie aufgebaut werden kann, was rechtlich zu beachten ist und wie Andere den Weg in das Cloud-Geschäft umsetzen.

Letztendlich können wir konstatieren, dass wir auf dem richtigen Weg sind, wenn auch noch ganz am Beginn des selben. Dies betrifft beispielhaft auch die Tatsache, Wissen einzukaufen, bzw. Wissen in Kooperationen zu bündeln, dass wir unsere Klientenbasis strategisch restrukturieren müssen, dabei aber Wege finden müssen, mit den logischerweise erfolgenden Umsatzeinbußen in der Transitionsphase umzugehen und welche Dienstangebote für das professionelle Cloudgeschäft zukunftsträchtig sind. Hier hat der Vortrag “Dive into the Microsoft Cloud – Praxislösungen & Profitabilität mit Online-Services” gute Denkanstöße und eine Bestätigung geliefert.

Martin Marx hat es in seiner Keynote mit dem Satz “Nur wer mitmacht, kann gewinnen!” auf den Punkt gebracht.

Veranstaltungen in dieser Art sind genau das, was wir für unsere digitale Transformation als Hilfe von den Herstellern erwarten: Business-Talk!


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.

NIERO@net e.K. versteht sich als “Solution Innovator” und “Enterprise Architect”, indem wir unser Angebot auf Management Consulting, Mobile- /Cloud-Lösungen, Geschäftsprozess-Lösungen und Managed Services verlagern. Lesen Sie unsere Corporate Statements und erfahren Sie, wofür NIERO@net e.K. steht.

Experten machen den Unterschied: Lesen Sie, weshalb die Zusammenarbeit mit einem Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

Sollten Sie aktive Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden und nach unseren Managed Services, Hosted Software Services und Hosted System Services für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Hamburg fragen.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu helfen, damit Sie sich um Ihr Geschäft kümmern können.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, die Methoden und Richtlinien zu entwerfen, die Ihr Unternehmen noch erfolgreicher machen.

Unser Ziel: “Enterprise Solutions and Quality for Small Business”

Unsere Kerndienste: Managed Networks – Managed Workstations – Managed Email – Managed Cloud – Managed Continuity – Managed Security – Managed Mobile – Managed Backup

23. März 2016 Posted by | Konferenzen, Seminare und Veranstaltungen | , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Nachlese: Microsoft Cloud Experience Tour 2015/ 2016 #CETbMS

Nachbetrachtung zur Deutschen Partnerkonferenz 2015 von Microsoft am 13./14. Oktober #dpk2015

Am 13. und 14. Oktober fand die Deutsche Partnerkonferenz 2015 von Microsoft statt.

Wir waren mit mehreren Kollegen des Microsoft Partnerstammtisch Hamburg (MPSHH) vor Ort und erlebten zwei spannende, informative Tage.

Die DPK 2015 war ein Highlight in jeglicher Hinsicht: über 1600 Teilnehmer, eine ausverkaufte Ausstellung, 1200 DPK Yammer Mitglieder. Nach Zahlen also die bisher größte DPK.

Im Vordergrund standen die Themen unserer Zeit: Arbeitsplatz 4.0 und das Cloud-Business. Zum allerersten Mal wurde dem Thema Marketing ein eigener Session-Track gewidmet und wir fanden, dies war eine sehr gute Idee. Wir haben uns dementsprechend auf den Marketing-Track konzentriert.

Mit den Distributoren haben wir über das neue Cloud Solution Provider (CSP) Programm gesprochen und dabei von Wortmann ein sehr überzeugendes Angebot für den MPSHH bekommen, uns das für erfolgreiches Cloud-Business nötige “Partner Enablement” zu vermitteln.

Das Cloud Solution Provider Programm “is the way to go”!

Faszinierend war die Eröffnungs-Keynote, sowie die Abschluss-Session des ersten Tages “Blick ins Gehirn: Was Ihre Kunden heute und morgen wirklich wollen” von Dr. Hans-Georg Häusel – Diplom-Psychologe.

Phil Sorgen – Corporate Vice President, Worldwide Partner Group, Microsoft war zur Eröffnungs-Keynote vor Ort und vermittelte uns, dass Cloud-Partner am profitabelsten und effizientesten sind. Während das traditionelle IT-Business schrumpft, wächst das Cloud-Business stetig.

Dies sehen wir genauso und werden unsere Cloud-Strategie ausbauen. Wir werden uns also zukünftig als Managed Service Provider – Hosted Solution Provider – Public Cloud Solution Provider aufstellen.

Dr. Thorsten Hübschen – Director Apps & Services Marketing führte uns durch das Thema “Produktivität 4.0: Warum in Deutschland die Arbeitswelt gerade neu erfunden wird, was Office 365 damit zu tun hat und wie Sie als Partner davon profitieren”. Er sprach uns aus dem Herzen mit seinem Satz: “Die Produktivität von Wissensarbeitern ist wichtiger, als die Kostendiskussion über Lösungen. Aus diesem Grund führe ich keine Kostendiskussion mehr.”

Peter Arbitter – Senior Director Cloud & Enterprise Business Group führte uns zusammen mit einem Partnervertreter durch die “Es ist nicht alles Cloud was glänzt”. Zusammen mit Heinz-Paul Bonn, dem Vorstandsvorsitzenden der GUS und langjährigem BITKOM Vorstand, wurden in 9 Thesen zum Cloud Computing die ersten Erkenntnisse des Cloud Arbeitskreis‘ vorgestellt. Eine sehr gute Arbeit, die wir mittragen können.

Sebastian Grassl – Leiter Partner Strategie & Marketing, Partner Business & Development, Microsoft Deutschland führte uns die zwei Tage durch den Marketing-Track. Wir haben viele Ansätze für unsere eigene Strategie erhalten. Schön war auch, die Erfahrungen anderer Partner zu hören.

Alles in Allem haben wir gelernt, dass wir selbst noch sehr viel zu tun haben, um die notwendige digitale Transformation zu bewältigen. Auch wir sind noch am Anfang unserer Transformation. Das sie notwendig ist, steht nach den zwei Tagen außer Frage. Fest steht auch, wir benötigen die Community. Wir MPSHH-Kollegen waren uns einig, dass wir die digitale Transformation nur in der Gemeinschaft schaffen können.

Uns wurde klar gemacht, dass der Cloud-Kunde gerne “häppchenweise” einkauft, ganz im Gegensatz zu traditionellen Kunden. Vertrieb und Marketing müssen zur erfolgreichen Lead-Generierung zusammenarbeiten und diese Aktivitäten sollten automatisiert werden. Die Homepage des Unternehmens ist nach wie vor ein sehr wichtiger Baustein zur Lead-Generierung, aber auch zum Aufbau von Vertrauen. Daneben sind Webinare und Veranstaltungen ein wichtiges Instrument. Hier war es sehr interessant, die Erfahrungen anderer Unternehmer zu hören.

Social Media Marketing und Social Selling werden essentiell, wobei die beiden Begriffe in den Sessions unserer Meinung nach etwas durcheinander gerieten. Social Selling bezieht sich doch eher auf den dritten wichtigen Leitgedanken, zukünftig mehr über die unternehmerischen Vorteile einer Lösung zu sprechen, denn über die technischen Neuerungen derselben.

Leider wurde uns auf der DPK klar, dass das Schlagwort “Partner First” nur für größere Partner gilt. Kleinere Partner werden das nötige “Partner Enablement” von Microsoft nicht bekommen. Aus diesem Grund müssen wir unsere Community umbauen, wir müssen als Unternehmen wachsen und wir müssen uns an einen Distributor unseres Vertrauens halten.

Die entsprechenden Diskussionen haben innerhalb der Community begonnen.

Schlussendlich muss auch dem Letzten klarwerden, dass die Zukunft im Cloud-Business liegt. Klar ist auch, dass wir den Herstellern / Distributoren auch das nötige Commitment geben müssen, wenn wir Unterstützung wünschen.

Wie dem auch sei, die Marketing-Sessions waren klasse und haben sich gelohnt! Hoffentlich wird das Konzept für die nächsten DPKs beibehalten.

Schön war es auch in den Pausen mit einigen MVP-Kollegen zu sprechen, die man sonst ja hauptsächlich online trifft.

Übrigens sind die Sessions für DPK-Teilnehmer seit Längerem online. Das gibt die Gelegenheit, Versäumtes nachzuholen. So viele interessante Vorträge und so wenig Zeit!

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen ein erfolgreiches neues Geschäftsjahr!


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.

NIERO@net e.K. versteht sich als “Solution Innovator” und “Enterprise Architect”, indem wir unser Angebot auf Management Consulting, Mobile- /Cloud-Lösungen, Geschäftsprozess-Lösungen und Managed Services verlagern. Lesen Sie unsere Corporate Statements und erfahren Sie, wofür NIERO@net e.K. steht.

Experten machen den Unterschied: Lesen Sie, weshalb die Zusammenarbeit mit einem Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

Sollten Sie aktive Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden und nach unseren Managed Services, Hosted Software Services und Hosted System Services für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Hamburg fragen.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu helfen, damit Sie sich um Ihr Geschäft kümmern können.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, die Methoden und Richtlinien zu entwerfen, die Ihr Unternehmen noch erfolgreicher machen.

Unser Ziel: “Enterprise Solutions and Quality for Small Business”

Unsere Kerndienste: Managed Networks – Managed Workstations – Managed Email – Managed Cloud – Managed Continuity – Managed Security – Managed Mobile – Managed Backup

16. Dezember 2015 Posted by | Konferenzen, Seminare und Veranstaltungen | , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Nachbetrachtung zur Deutschen Partnerkonferenz 2015 von Microsoft am 13./14. Oktober #dpk2015

Der Microsoft Partner Stammtisch Hamburg im MPN Deutschland Blog

Auf dem deutschen MPN Blog wurde vor Kurzem ein Artikel über unsere Community-Arbeit beim Microsoft Partner Stammtisch Hamburg veröffentlicht:

„Beim Microsoft Partner Stammtisch Hamburg tauschen Teilnehmer aus Unternehmen mit dem Status „Registered Member“, „Certified Partner“ oder „Gold Certified Partner“ einmal im Monat ihre Erfahrungen aus. Dazu kommen technische Workshops zu diversen Themen.“

Lesen Sie den Artikel Microsoft Partner Stammtisch Hamburg: Erfolgreicher Workshop „Hyper-V Cluster“ weiter.

Interessierte Kolleginnen und Kollegen aus dem Großraum Hamburg sind stets herzlich Willkommen, zum Netzwerken, zum Lernen und zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit im Alltagsgeschäft.

Das eben Gesagte bringt uns dann auch dazu, noch einmal das Folgende zu betonen:

Wir bekommen immer mal wieder Anfragen von Unternehmen zur Zusammenarbeit, die (auf werbehafte Art) “Partner” suchen, die Interesse daran haben, sich gegenseitig im Portfolio zu ergänzen und mit Ressourcen zu unterstützen.

Partnerschaft beruht auf der gegenseitigen Kenntnis der Kompetenz und auf gegenseitigem Vertrauen.

Wir arbeiten nur mit Kolleginnen und Kollegen zusammen, die wir kennen, denen wir vertrauen, deren Kompetenz wir kennen und zu denen wir ein persönliches Verhältnis aufgebaut haben.

Der Microsoft Partnerstammtisch Hamburg ist hierfür die beste Grundlage!

Der wichtigste Garant für den Erfolg eines SMB IT Managed Service Provider ist die IT Pro Community. Wir engagieren uns in der lokalen IT Pro Community.

Partnerschaften oder Kooperationen kommen für uns nicht infrage, wenn uns nicht deutlich gemacht werden kann, wie diese uns oder unseren Klienten helfen kann, den Gewinn zu steigern, Kosten zu senken oder einen signifikanten Vorteil gegenüber den Mitbewerbern zu erzielen.

NIERO@net e.K. ist keine Wohltätigkeitsorganisation und es ist nicht unser Geschäft die Dienstleistungen und Produkte anderer Firmen kostenfrei zu promoten. Wir müssen durch die Partnerschaft oder Kooperation einen Profit machen können.

Unsere Klienten sind unser größtes und wertvollstes Kapital! Völlig unabhängig davon, wie viel Geld wir verdienen könnten, gehen wir aus diesem Grund Partnerschaften und Kooperationen nur mit solchen Firmen ein, bzw. empfehlen diese unseren Klienten, die einen nachprüfbaren Nachweis darüber besitzen, überdurchschnittlichen Service und Mehrwert zu bieten.


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.

NIERO@net e.K. versteht sich als “Solution Innovator” und “Enterprise Architect”, indem wir unser Angebot auf Management Consulting, Mobile- /Cloud-Lösungen, Geschäftsprozess-Lösungen und Managed Services verlagern. Lesen Sie unsere Corporate Statements und erfahren Sie, wofür NIERO@net e.K. steht.

Experten machen den Unterschied: Lesen Sie, weshalb die Zusammenarbeit mit einem Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

Sollten Sie aktive Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden und nach unseren Managed Services, Hosted Software Services und Hosted System Services für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Hamburg fragen.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu helfen, damit Sie sich um Ihr Geschäft kümmern können.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, die Methoden und Richtlinien zu entwerfen, die Ihr Unternehmen noch erfolgreicher machen.

Unser Ziel: “Enterprise Solutions and Quality for Small Business”

Unsere Kerndienste: Managed Networks – Managed Workstations – Managed Email – Managed Cloud – Managed Continuity – Managed Security – Managed Mobile – Managed Backup

1. April 2015 Posted by | Hyper-V, Small Business Consulting (Arbeitsethik) | , , , , , | Kommentare deaktiviert für Der Microsoft Partner Stammtisch Hamburg im MPN Deutschland Blog

Lessons Learned: Eingeschränkter Zugriff auf Microsoft Dynamics CRM Online nach Lizenzwechsel

Bis zum 30. Juni 2014 müssen Microsoft Partner die neuen Richtlinien über Cloud-Leistungen für den internen Gebrauch (Cloud-IUR-Leistungen) erfüllen, Ihre Abonnement-Schlüssel ändern und den Benutzern die neuen Lizenzen zuordnen.

Das ganze Prozedere ist im Handbuch für die Migration interner Nutzungsrechte (IURs) für Online Services erklärt.

Im Microsoft Office 365 Admin Center muss die bisherige Lizenz ausgetauscht werden und zwar in einem Schritt.

CRM1

Danach stellten wir fest, dass umgestellte Benutzer nur noch eingeschränkten Zugriff auf Microsoft Dynamics Online hatte.

Die Lösung hier, war die Clientzugriffslizenz (CAL).

Diese stand auf “Administrator” statt auf “Lesen-Schreiben”.

Der angemeldete Nutzer kann das nicht ändern, deshalb bedarf es eines anderen Benutzers mit administrativen Berechtigungen.

Das Ganze ist in der Dynamics CRM Online-Hilfe erklärt:

In the Client Access License (CAL) Information area, Read-Write must be selected for the user to have full access to the appropriate productivity area (Sales, Marketing, or Service). The following access modes are supported.

  • Read-Write. This mode provides full access to Microsoft Dynamics CRM. Users designated as Read-Write must have a Microsoft Dynamics CRM Online license.
  • Administrative. This access level only appears with Microsoft Dynamics CRM Online subscriptions through Microsoft online services and it cannot be changed on the user form in Microsoft Dynamics CRM Online. All Microsoft online services Global administrators and Microsoft online services Service administrators who do not have a Microsoft Dynamics CRM Online license are designated as “Administrative.” Those users designated as Administrative do not require a Microsoft Dynamics CRM Online license to access and manage the administrative areas, but they do not have access to the productivity areas of Microsoft Dynamics CRM Online. To grant productivity area access, a license must be added.
  • Non-interactive. This access mode is for users who will access Microsoft Dynamics CRM Online by using software that was developed by using the Microsoft Dynamics CRM Software Development Kit. Users designated as “Non-interactive” do not require a Microsoft Dynamics CRM Online license.

Da haben wir mal wieder etwas dazu gelernt!


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.  

Experten machen den Unterschied: Lesen Sie, weshalb die Zusammenarbeit mit einem Microsoft Partner Silver Small Business und und Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

Sollten Sie aktive Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden und nach unseren Managed Services, oder unseren Microsoft Office 365 Diensten für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Hamburg fragen.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu helfen, damit Sie sich um Ihr Geschäft kümmern können.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, die Methoden und Richtlinien zu entwerfen, die Ihr Unternehmen noch erfolgreicher machen.

Unser Ziel: “Enterprise Solutions and Quality for Small Business”

Unsere Kerndienste: Managed Networks – Managed Workstations – Managed Email – Managed Cloud – Managed Continuity – Managed Security

24. September 2014 Posted by | Lessons learned: Notes from the field, Microsoft Cloud | , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Lessons Learned: Eingeschränkter Zugriff auf Microsoft Dynamics CRM Online nach Lizenzwechsel

Ein weiterer dummer Schritt in einer Reihe dummer Schritte: Aus der Small Business-Kompetenz wird eine Cloud-orientierte Kompetenz, die in Small and Midmarket Cloud Solutions umbenannt wird.

Nach all den mit “Cloud first – Mobile first” begründeten Maßnahmen seitens Microsoft in letzter Zeit, die absolut nicht nachvollziehbar sind, reiht sich die Abschaffung der Small Business Kompetenz sehr schön ein.

Wir haben am Mittwoch eine E-Mail mit dem Titel “Geplante Änderungen bei Microsoft Partner Network –Kompetenzen” bekommen, deren wichtigster Part lautet

SMB1SMB2

Wie deutlich zu sehen ist, benötigt diese neue Kompetenz keinerlei Fähigkeiten, sondern beruht ausschließlich auf Sales Performance!

Dieser Schritt, zusammen mit dem im Herbst Geplanten, das Onboarding zu Microsoft Office 365 durch Microsoft selbst durchführen zu lassen, zeigt eindeutig wohin die Reise geht.

SMB-Partner sollen verkaufen, Microsoft erledigt den Rest und steigert den Gewinn für die Anteilseigener.

Die neue Kompetenz ist ein Pseudo-Konstrukt!

Es lohnt sich nicht mehr in Channel-Partnerprogramme zu investieren und Microsoft, wie einige weitere Hersteller auch, dürfte sich in weiten Teilen vom Partner zum Konkurrenten wandeln.

Wir lehnen Partnerprogramme strikt ab, bei denen es einzig und alleine auf die Sales-Performance ankommt!

Wir sind IT-Pros und Consultants; keine Verkäufer. Consultants should be paid for higher values.

Dieser Zug durch Microsoft bestätigt die Auffassung unseres Branchenverbands, der MSPAlliance, dass Partnerprogramme für Managed Service Provider überflüssig sind.

Wir ziehen unsere Konsequenzen, forcieren unsere laufenden Veränderungen und werden unsere Unternehmenspolitik entsprechend anpassen:

  • Wir haben unsere Small Business Silber-Kompetenz noch einmal zum 31.08.2014 um ein weiteres Kalenderjahr verlängert und werden danach unser Engagement für Microsoft auf das Mindestmaß beschränken, was für eine professionelle Arbeit nötig ist.
  • NIERO@net e.K. wird die Beziehungen zum Distributor seiner RMM- und PSA-Lösung verstärken, von dem das Unternehmen auch Fortbildung in Soft Skills bekommt.
  • Die Marke NIERO@net e.K. wird stärker in den Vordergrund gerückt und wir werden in diesem Zusammenhang unsere eigene Lösung für Microsoft Hosted Solutions, virtual Desktops, Webhosting und SSL-Zertifikate aufbauen.
  • Soweit es geht arbeiten wir unabhängig von Herstellern, als echter outsourced CIO. Das bedeutet, dass das Unternehmen seinen Horizont auf die Vielfalt an IT-Lösungen erweitert, unter Beibehaltung einer exakten Vendor-Strategy.
  • Der Fokus unserer Arbeit verlagert sich zum Lösungsberater auf Enterprise-Architect-Level und auf Senior-Executive-Level.

Wie eine Kollegin einmal so schön feststellte: Wir haben so viele Auswahlmöglichkeiten im KMU-Bereich, so viele Lösungsangebote. Wir sind sind von Microsoft nicht abhängig. Wir müssen uns nur die Mühe machen diese Lösungen für unsere Klienten kennen zu lernen und zu evaluieren.

Wie sagte der US-Kollege Karl Palachuk einmal treffend: “Loyalty in business is related to profitability. If you want loyal vendors, help them make money. And if vendors want loyal resellers, they need to help you make money!

Die feste Größe bleiben Best Practices und Branchenstandards für Managed und Cloud Service Provider.

Somit wird Microsoft zu einem Hersteller, wie andere auch, mit einigen Lösungen, die sicherlich empfehlenswert sind.

Da wir die Experten-Community sehr schätzen, werden wir uns auf IT-Pro-Ebene natürlich weiterhin mit Hyper-V und Microsoft Office 365 beschäftigen.

Übermäßig Zeit und Geld investieren werden wir sicherlich nicht mehr; es gibt andere, die ein gewisses Commitment eher verdienen.


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.  

Experten machen den Unterschied: Lesen Sie, weshalb die Zusammenarbeit mit einem Microsoft Partner Silver Small Business und und Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

Sollten Sie aktive Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden und nach unseren Managed Services, oder unseren Microsoft Office 365 Diensten für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Hamburg fragen.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu helfen, damit Sie sich um Ihr Geschäft kümmern können.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, die Methoden und Richtlinien zu entwerfen, die Ihr Unternehmen noch erfolgreicher machen.

Unser Ziel: “Enterprise Solutions and Quality for Small Business”

Unsere Kerndienste: Managed Networks – Managed Workstations – Managed Email – Managed Cloud – Managed Continuity – Managed Security

18. August 2014 Posted by | Small Business Consulting (Arbeitsethik) | , , , , | Kommentare deaktiviert für Ein weiterer dummer Schritt in einer Reihe dummer Schritte: Aus der Small Business-Kompetenz wird eine Cloud-orientierte Kompetenz, die in Small and Midmarket Cloud Solutions umbenannt wird.

Exam 74-325 Administering Office 365 for Small Businesses–Zeit NIERO@net e.K. zu reprofilieren!

Ja, es wird mal wieder Zeit für die jährliche Reprofilierung und Microsoft hat bekanntermaßen einige Änderungen am Partnerprogramm vorgenommen. Ganz abgesehen von der Tatsache, dass – wie eh und je – bis zum Stichtag die aktuell erwarteten Examen vorzuliegen haben.

Was bedeutet das für die Microsoft-Silver-Kompetenz Small Business? Microsoft stellt seit Kurzem die Microsoft partner learning paths zur Verfügung. Den Lernpfad für die Kompetenz Small Business findet sich hier und mit den Februar-Änderungen hier.

Wir haben uns auf das Microsoft Examen 74-325 Administering Office 365 for Small Businesses vorzubereiten. Die von Microsoft empfohlenen Ressourcen findet man hier (Februar Änderungen) und hier.

Welche Ressourcen werden wir hierfür nutzen? Wir zählen diese hier kurz auf:

Mal schauen, ob es für die beiden neuen Examen Exam 70-346 Managing Office 365 Identities and Requirements und Exam 70-347 Enabling Office 365 Services, die zum MCSA: Office 365 führen, bald noch zusätzliche Vorbereitungsressourcen gibt.

UPDATE vom 03.04.2014: Wir haben noch drei sehr empfehlenswerte Leselisten gefunden, mit nützlichen Lernressourcen:

UPDATE vom 11. Juni 2014: Ein sehr empfehlenswerter Kurs in der Microsoft Virtual Academy ist


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.  

Experten machen den Unterschied: Lesen Sie, weshalb die Zusammenarbeit mit einem Microsoft Partner Silver Small Business und und Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

Sollten Sie aktive Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden und nach unseren Managed Services, oder unseren Microsoft Office 365 Diensten für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Hamburg fragen.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu helfen, damit Sie sich um Ihr Geschäft kümmern können.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, die Methoden und Richtlinien zu entwerfen, die Ihr Unternehmen noch erfolgreicher machen.

Unser Ziel: “Enterprise Solutions and Quality for Small Business”

Unsere fünf Kerndienste: Managed Workstations – Managed Email – Managed Cloud – Managed Continuity – Managed Security

2. April 2014 Posted by | Learning (Lab Labour, Certification) | , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Exam 74-325 Administering Office 365 for Small Businesses–Zeit NIERO@net e.K. zu reprofilieren!

MPSHH: Microsoft Office 365 Workshop Teil 2 am 19.01.2013 – laut XING-Statistik noch 5 freie Plätze!

Der erste Teil unseres kleinen Workshops, Anfang Dezember, war aus unserer Sicht ein voller Erfolg!

Das Konzept “Partner lernen mit Partnern” ist, wie wir alle finden, der wichtigste Bestandteil einer funktionierenden Community und letztendlich Garant dafür, unseren Klientinnen und Klienten die  bestmöglichen Lösungen zu bieten.

Damals haben wir uns mit den Grundlagen von Microsoft Office 365 beschäftigt und unseren imaginären Kunden nach Office 365 migriert.

In diesem Zuge haben wir (zwangsläufig) auch die Hauptschwierigkeiten untersucht, vor denen man beim Kunden möglicherweise steht, z.B. das ein bestehender Tarif beim ISP keine Änderung der Namenserver zulässt, was im P-Plan unerlässlich ist, oder nicht alle DNS-Einträge.

Im anstehenden 2. Teil am 19.01.2013 wollen wir uns nun mit der Zusammenarbeit von Microsoft Office 365 mit Windows Server 2012 Essentials beschäftigen.

Interessierte Kolleginnen und Kollegen müssen sich zur Teilnahme in den XING-Gruppen “Partnerstammtisch Hamburg” und “Partner Technical Communities” anmelden.

Stand heute 10:30 Uhr sind laut Event-Statistik noch 5 Plätze frei :=)

Ich freue mich auf Samstag!

14. Januar 2013 Posted by | Microsoft Cloud | , , , , , | Kommentare deaktiviert für MPSHH: Microsoft Office 365 Workshop Teil 2 am 19.01.2013 – laut XING-Statistik noch 5 freie Plätze!

Microsoft Office 365 Workshop des Microsoft Partner Stammtisch Hamburg

Lernen ist in unserer Branche wichtig (je komplizierter die IT-Welt wird und je schneller sich das Technologie-Rad dreht, umso wichtiger ist Lernen) und in der Community lernen, macht Spaß und ist produktiver, als in seinem Kämmerchen an seinen virtuellen Labs zu sitzen oder ein Buch durchzuarbeiten.

Community bedeutet voneinander lernen und miteinander lernen. Irgendwer weiß immer mehr, als ich über ein bestimmtes Thema und umgekehrt hoffentlich auch.

Wir haben gestern verabredet, im November einen Microsoft Office 365 Workshop zu veranstalten, um unsere Kunden und Klienten besser auf dem Weg in die Cloud nach dem Small Business Server Standard und mit dem neuen Windows Server 2012 Essentials beraten zu können.

Momentan sammeln wir Szenarien und Vorschläge auf unserem Community-SharePoint für den besagten Samstag.

Interessierte Kolleginnen und Kollegen mit aktiver Microsoft Partnerschaft sind in unserer XING-Gruppe auch hierfür stets willkommen.

Wie Harry so schön sagte: “pivot or perish!” :=)

19. September 2012 Posted by | Small Business Consulting (Arbeitsethik) | , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Microsoft Office 365 Workshop des Microsoft Partner Stammtisch Hamburg

Kommentar: “It’s clear that these small-business IT guys don’t have the training to deploy a system as complex as Exchange.”

Susan hatte auf den Artikel “Why Small Businesses Should Switch from Exchange to Office 365” von J. Peter Bruzzese, Infoworld aufmerksam gemacht und mir fiel der Satz “It’s clear that these small-business IT guys don’t have the training to deploy a system as complex as Exchange.” ins Auge.

Auch, wenn der gute Mann Exchange-MVP ist, empfinde ich es als beleidigend, wenn jemand so arg verallgemeinernd behauptet, dass alle SMB-Consultants per se dumm sind.

Zu dieser Selbstbeweihräucherung passt dann auch der letzte Satz “Ultimately, I wish companies would call me before they deploy an on-premise Exchange environment so that I can try to talk them out of it, save them some money, and help me avoid the frustration of hunting down the cause of their deployment woes.”.

Ich denke auch, dass die hier vorgebrachten Argumente für die Cloud keine sind.

Ein guter SMB-Consultant wird sehr genau schauen und im Einzelfall prüfen, welche Lösung für den jeweiligen Kunden die Beste ist und die Cloud ist nicht Ultima Ratio. Cloud Computing verlangt eine gute infrastrukturelle Anbindung, die bei uns nachweislich nicht überall gegeben ist und es gibt Berufsgruppen mit sehr hohen Anforderungen an Vertraulichkeit und Integrität.

Des weiteren macht eine schlechte Installation noch keinen schlechten Consultant. Wir machen alle Fehler, ich habe auch so manchen gemacht. Wichtig ist nur, dass man daraus lernt und seine Konsequenzen zieht. Wichtig in unserem Job ist lernen, Lernen und nochmals Lernen. Das ist einer der Gründe, weshalb IT-Beratung nicht zum Null-Tarif zu haben ist.

Darüber hinaus zählt auch die Community: Zuhören, miteinander sprechen, voneinander lernen.

Susan hat darauf eh schon eine gute Antwort gegeben; mich wurmt, dass ein “Kollege” den anderen Kollegen noch einen tritt in den Hintern gibt und das es genug Interessenten geben wird, die dies lesen und verunsichert werden.

Eigen-Werbung sieht anders aus und Werbung für Microsoft Office 365 muss auch nicht auf Kosten der vielen guten Kollegen gemacht werden.

Microsoft Office 365 spricht für sich selber und es wird noch besser mit den Services, die wir zur Unterstützung der Kunden drumherum anbieten.

Wir sind jedenfalls nicht dumm, nur weil wir kleine Unternehmen haben, mit meist nur durchschnittlich 70 Kunden und maximal 75 Benutzer pro Organisation.

28. Februar 2012 Posted by | Small Business Consulting (Arbeitsethik) | , , , , | Kommentare deaktiviert für Kommentar: “It’s clear that these small-business IT guys don’t have the training to deploy a system as complex as Exchange.”

Microsoft Partner Network TechNet Subscriptions vs. retail Subscriptions

Eric hat gerade via LinkedIn eine Frage beantwortet, die mich schon länger beschäftigt hat und die mir selbst bei Microsoft keiner bisher beantworten konnte.

Was genau ist eigentlich der Unterschied zwischen dem TechNet-Abo im Action Pack und einem “normalen” Abo und sollte ich beides behalten, was auch eine Kostenfrage ist.

O.K., hier ist die Antwort auf alle Fragen:

https://partner.microsoft.com/global/40147927

https://partner.microsoft.com/global/40045868?mtag=mpn_elig_tw

http://technet.microsoft.com/de-de/subscriptions/bb892756.aspx

Der Haupt-Unterschied liegt in den Benefits E-Learning und Professional Support Calls, die im Partnerangebot nicht enthalten sind.

Schön, damit kann dann endlich jeder wirklich entscheiden, was er will.

Thanky you, Eric! :=)

11. Mai 2011 Posted by | Small Business Consulting (Arbeitsethik) | , , , , , | Kommentare deaktiviert für Microsoft Partner Network TechNet Subscriptions vs. retail Subscriptions

   

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück