NIERO@net e.K. – Corporate Blog

Wir sichern Ihre digitalen Unternehmenswerte!

ospp.vbs: Office Client Software License Management Tool

Wir hatten vor längerer Zeit schon einmal über das Office Client Software License Management Tool geschrieben, dass mit jeder Office-Installation mitgeliefert wird und unter “C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office[Version]” zu finden ist.

Eine kleine HTML-Hilfe findet sich im selben Ordner als “OSPP.html”.

Dieses VB-Skript ist sehr hilfreich, um Aktivierungsprobleme mit Microsoft Office 365 ProPlus zu lösen. Es wird nur oft vergessen.

Wir sind kürzlich wieder auf ospp.vbs gekommen, weil wir selbst Lizenzierungsprobleme bzgl. des Microsoft Project Online-Desktopclient zu lösen hatten.

Project für Microsoft Office 365 ließ sich nicht aktivieren, weil das beanspruchende Konto angeblich über keinerlei Office-365-Lizenzen verfügen würde. Dies war definitiv nicht der Fall.

Wir haben dann auf der betroffenen Maschine mit Hilfe von cscript ospp.vbs /dstatus den Lizenzsierungsstatus ausgelesen und für die Project-Lizenz die sinngemäße Meldung erhalten, dass der gespeicherte Wert nicht mit der Lizenz übereinstimmt.

Mit Hilfe von cscript ospp.vbs /unpkey:value haben wir die betroffene Lizenz gelöscht. “Value” steht hierbei für die vier Ziffern des Produktschlüssels, der nach dem “dstatus” angezeigt wird.

Jetzt hat der betroffene Benutzer erneut versucht, den Microsoft Project Online-Desktopclient zu aktivieren. Dieses mal endete der Versuch im “Nur Betrachten” Modus.

An dieser Stelle haben wir dann mit cscript ospp.vbs /act nachgeholfen. Alle Office-Produkte wurden erfolgreich aktiviert.

Dies wiederum konnte dann mit cscript ospp.vbs /dstatus  verifiziert werden.

Das Skript sollte mit erhöhten Rechten ausgeführt werden.


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.

Als prozessorientiertes, inhabergeführtes und Microsoft-nahes IT-Unternehmen unterstützt NIERO@net e.K. auf vertraglicher Basis anspruchsvolle kleine und mittelständische Unternehmen zwischen 10 und 75 Mitarbeitern in der Metropolregion Hamburg, als deren virtueller Chief Technology Officer (vCTO), über den gesamten IT-Lebenszyklus (Plan, Deliver, Operate) durch Managed Services, Hosted Software Services, Hosted System Services und Managed Public Cloud Solutions dabei, aus dem Kostenfaktor IT ein Profit-Center zu machen und durch höhere Produktivität einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen.

Wir arbeiten ausschließlich mit Profis! Wir arbeiten ausschließlich für Unternehmen, die eine Vision über ihre IT- und Unternehmensstrategie haben und diese professionell entwickeln und umsetzen möchten!

Lesen Sie unser Corporate Profile und erfahren Sie, wofür NIERO@net e.K. steht und weshalb die Zusammenarbeit mit einem Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

24. Juli 2019 Posted by | Lessons learned: Notes from the field, Microsoft Cloud | , , , , , | Kommentare deaktiviert für ospp.vbs: Office Client Software License Management Tool

Aktivierungsstatus für Microsoft Office 2013 Pro Plus oder Microsoft Office 365 Pro Plus

Im Ordner “C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office15” oder “C:\Program Files\Microsoft Office\Office15” finden Sie das kleine Skript ospp.vbs.

Mithilfe des OSPP-Skripts (Office Software Protection Platform, Office-Softwareschutzplattform) können Sie den Aktivierungsstatus Ihre Office-Installation überprüfen und gegebenenfalls Probleme lösen, indem Sie einen Lizenzschlüssel hinzufügen oder löschen.

Das Skript muss mit administrativen Berechtigungen ausgeführt werden.

ospp

Das kann besonders bei Microsoft Office 365 Pro Plus hilfreich sein, wenn Sie beispielsweise die Meldung “Produkt deaktiviert” erhalten.

Diese Version wird im Zuge der Installation automatisch für 30 Tage aktiviert, wenn der installierende Nutzer über eine entsprechende Lizenz in Ihrem Office 365 Abonnement verfügt.

Kann die Aktivierung nicht erfolgen, bekommen Sie eine Karenzzeit von 30 Tagen und danach wird das Produkt in den “eingeschränkten Funktionsmodus” (Reduced Functionality Mode / RFM) geschaltet.

Wichtig sind die Werte “LICENSE NAME” und “LICENSE STATUS”. Für Ihre Office 365 ProPlus lautet der Name “Office 15, Office0365ProPlusR_Subscription edition” und der Lizenzstatus “LICENSED”, “EXTENDED_GRACE” oder “NOTIFICATIONS”, wobei letzteres den RFM bedeutet.

Sie können nun mit Hilfe von “OSPP.VBS /unpkey: xxxx” den Produktschlüssel entfernen, Office schließen, wieder öffnen und die Aktivierung noch einmal versuchen. der Parameter “unpkey” erfordert die letzten 4 Ziffern des installierten Lizenzschlüssels und diesen finden Sie in er Ausgabe.

Das Skript kann auch remote ausgeführt werden, indem Sie als weitere Parameter den Computernamen, sowie Benutzername und Kennwort eines administrativen Benutzers angeben, wie z.B. “OSPP.VBS /unpkey: xxxx mypc”.

Wie immer finden Sie hier und hier in der TechNet weitere Informationen.


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.  

Experten machen den Unterschied: Lesen Sie, weshalb die Zusammenarbeit mit einem Microsoft Partner Silver Small Business und und Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

Sollten Sie aktive Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden und nach unseren Managed Services, oder unseren Microsoft Office 365 Diensten für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Hamburg fragen.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu helfen, damit Sie sich um Ihr Geschäft kümmern können.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, die Methoden und Richtlinien zu entwerfen, die Ihr Unternehmen noch erfolgreicher machen.

Unser Ziel: “Enterprise Solutions and Quality for Small Business”

Unsere fünf Kerndienste: Managed Workstations – Managed Email – Managed Cloud – Managed Continuity – Managed Security

23. April 2014 Posted by | Microsoft Cloud | , , , , | Kommentare deaktiviert für Aktivierungsstatus für Microsoft Office 2013 Pro Plus oder Microsoft Office 365 Pro Plus